VG-Wort Pixel

Stefanie Giesinger Sie zeigt ihr "Damenbärtchen" - und die Kommentare dazu

Stefanie Giesinger steht zu ihrem Körper.
Stefanie Giesinger steht zu ihrem Körper.
© imago/Marja
Stefanie Giesinger steht zu ihren Härchen im Gesicht, wie sie mit neuen Posts deutlich macht. Sie zeigt aber auch die Reaktionen darauf.

Model und Influencerin Stefanie Giesinger (25) steht zu den Härchen in ihrem Gesicht. Das macht sie mit ihren jüngsten Insta-Stories deutlich. "She has a Damenbärtchen, Nasenhaare, rausgewachsene Nägel", schreibt sie zu einer entsprechenden Nahaufnahme ihres Gesichts und eines Fingers. "But Hauptsache Gemstones", fügt die einstige "GNTM"-Gewinnerin in ihrem Deutsch-Englisch-Mix weiter hinzu. Mit den Gemstones meint sie die kleinen funkelnden Steinchen, die auf ihrem Eckzahn kleben.

Im nächsten Foto zeigt sie einen etwas größeren Ausschnitt ihres Gesichts und macht im Kommentar auf die "Monobrow", also zusammengewachsene Augenbrauen, aufmerksam. Weiter schreibt sie ein selbstbewusstes "Who cares?" (Dt. "Wen kümmert's?") und den dann doch eher nachdenklich stimmenden Satz: "The girl that was bullied in school for that staff." (Dt. "Das Mädchen, das in der Schule wegen dieser Dinge gemobbt wurde.")

Das dritte Foto zeigt eine lächelnde Stefanie Giesinger, die sich direkt an ihre Followerinnen und Follower wendet: "So to my cuties with more body and facial hair: You are beautiful! Don't let you tell anything else." (Dt. "Also an meine Süßen mit mehr Körper- und Gesichtsbehaarung: Ihr seid wunderschön! Lasst euch nichts anderes einreden.")

Fiese und begeisterte Reaktionen

Spätestens hiermit hat sie ihre 4,3-Millionen-Schar am Haken. Und so titelt ihre nächste Story auch "Meanwhile in meinem Postfach..." (Dt. "Inzwischen in meinem Postfach..."). Auf diesem Bild zeigt Giesinger fiese Reaktionen auf ihre Posts, unter anderem den Kommentar "Disgusting" (Dt. "Ekelhaft").

Doch eine Story weiter beginnt der positive Feedback-Teil, denn das Model hat offenbar vielen aus der Seele gesprochen. "Lese die ganze Zeit eure Nachrichten und habe literally Tränen in den Augen!", so Giesinger. Was sie buchstäblich zum Weinen bringt, sind Sätze wie diese:

"Thanks Steffi für deine realness, ich hab mir als Teenie so den Kopf darüber zerbrochen, weil eben keiner da war, der meinte, dass es total normal und in Ordnung ist." Eine andere Followerin wird ganz überschwänglich und schreibt: "Omg, danke, dass du das gepostet hast, hab das auch alles und ist eine ziemliche insecurity von mir. find ich so cool, dass du das postest!!! Danke". Und wieder eine kommentiert: "I wish someone would have told that my 16 year old self - thanks for sharing girl." (Dt. "Ich wünschte, jemand hätte das meinem 16-jährigen Ich gesagt - danke fürs Teilen, Mädchen.")

SpotOnNews

Mehr zum Thema