Anzeige
Anzeige

Stephen Greif "The Crown"-Darsteller ist tot

Stephen Greif im Film "Casanova".
Stephen Greif im Film "Casanova".
© imago images/Allstar
Stephen Greif ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Der Schauspieler hatte eine Rolle in der Netflix-Serie "The Crown" inne.

Stephen Greif ist tot. Der britische Schauspieler wurde 78 Jahre alt. "Mit großer Trauer geben wir den Tod unseres wunderbaren Klienten Stephen Greif bekannt", hieß es laut "The Guardian" in einer Mitteilung seines Managements. "Seine umfangreiche Karriere umfasste zahlreiche Rollen auf der Leinwand und auf der Bühne, unter anderem am National Theatre, RSC und im West End. Wir werden ihn sehr vermissen und unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden."

Rolle in "The Crown"

Greif wurde in Sawbridgeworth, Hertfordshire, geboren und besuchte die Royal Academy of Dramatic Art in London. Nachdem er in den 1960er- und frühen 1970er-Jahren in zahlreichen Bühnenproduktionen mitgespielt hatte, schaffte er den Sprung auf die Leinwand und ins TV. Er bekam die Rolle des Weltraumkommandanten Travis in "Blake's 7" (1978 bis 1981). Später war er in Filmen wie "Spartan" (2004), "Casanova" (2005) oder "Shoot on Sight" (2007) zu sehen.

Zudem spielte er den Sprecher des britischen Unterhauses, Sir Bernard Weatherill, in der vierten Staffel der Netflix-Serie "The Crown" aus dem Jahr 2020.

SpotOnNews

Neu in Aktuell

VG-Wort Pixel