"Nicht über 30! Warum ich junge Männer liebe"

BRIGITTE.de-Leserin Sabine (47) hat keine Lust auf gleichaltrige Männer. Ins Bett kommen ihr nur Lover unter 30 ...

Ü-30er sind nicht mehr zu gebrauchen

Sabine lebt in Lissabon und arbeitet als Consultant für zeitgenössische Kunst. Schon als 12-Jährige veröffentlichte sie ihren ersten Gedichtband. Später reiste sie um die Welt und studierte internationales Management, Kunst, Musik und Journalismus. Die 47-Jährige ist Buddhistin und hat einen Sohn.

Gesagt habe ich es ja immer schon. Über 30 sind sie nicht mehr zu gebrauchen. Weshalb? Nun, das erzähle ich euch.

Ist es nicht extrem aufregend, einen Mann unter 30 lieben zu dürfen, wenn man selbst diese Zahl lange hinter sich gelassen hat? Wie sanft und einmalig ein junger, männlicher Körper sein kann! Einmal genossen, kann man nicht mehr zurück.

Auch die Gelassenheit der jüngeren Jahrgänge ist eine Wohltat. Natürlich kennen wir die Missgunst unseres Umfelds und verstehen diese auch. Ich wäre auch angepisst, wenn die jugendliche Schönheit nur von den anderen genossen werden dürfte. Lassen wir jedoch die Neider außer Acht, sind die Tatsachen wie wunderbare Sternschnuppenstunden.

Ich flirte wie eine Weltmeisterin

Ich bin 47. Ich kann es selbst kaum glauben. Krasses Alter. Aber ich fühle diese Jahre nicht. Ich fühle mich großartig. Ich habe mein Leben lang fast täglich Sport gemacht. Meine Haut ist immer noch glatt. Mein Körper erfreut sich bester Gesundheit. Meine Augen leuchten. Mein Mundwerk spricht, auch wenn es nicht soll. Ich trinke mit Freude. Ich feiere mit bester Laune. Und ich flirte wie eine Weltmeisterin.

Ich wusste früher nicht, dass man auch noch mit Mitte 40 flirtet wie eine 24-Jährige. Aber es läuft wie geschnitten Brot. Der erste Sex mit einem jüngeren Mann ließ mich nachdenklich werden. Gleichzeitig lächelte ich ununterbrochen. Aus Unsicherheit legte ich eine Pause ein. Hat man jedoch die Schönheit der frischen Haut wahrgenommen, wird es schwierig, die Blicke der Gleichaltrigen zu erwidern.

Warum Gleichaltrige uninteressant sind

Ehrlich, wie soll das noch gehen? Schaue ich einen Mann in meinem Alter an, sehe ich Nasenhaare, In-Ohr-Haarwuchs, ungepflegte Oberlippenbärte, Kopfbehaarung ohne Struktur, Catweazle-Augenbrauen und Beißer statt Zähne. Die Kleidung scheint nicht mehr wichtig zu sein, da die Herren der Schöpfung ja bereits über großartige Charaktere verfügen.

Na, und über seltsame Verhaltensweisen müssen wir wohl kaum sprechen. Sportwagen, aus denen sie sich in Zeitlupe herausschälen wie eine Schnecke aus ihrem Haus. Lautes Gebaren und schwerfälliges Atmen erinnern an Pflegeheime. Witzig auch Männer der Version 1.2, die Sportarten wie Roller Skates und Windsurfing praktizieren. Nicht zu vergessen die gierigen Blicke, trotz Ehefrau und Enkel im Schlepptau.

Welches Alter ist das beste?

Unter den 24- bis 27-Jährigen gibt es viele, die frei sind. Sie wollen noch nicht heiraten und keine Kinder. Sie wollen atmen und ihr Leben in vollen Zügen genießen. An dieser wichtigen Phase möchten sie uns teilhaben lassen. Sie feiern. Sie reisen. Sie leben. Sie sind so schön und frisch, dass eine Frau verrückt sein müsste, um hier ein Nein verlauten zu lassen. Sie verzaubern uns für Augenblicke zu sprühenden Wesen.

Zwischen 28 und 30 werden sie ruhiger, aber auch unschlüssiger. Sie fangen an, nachzudenken, können aber auch noch die Gegenwart genießen. Diese Augenblicke möchten sie ohne Konsequenzen verbringen. Sie lieben Sex mit ihrer tiefen Eigenständigkeit. Möchte man die Seite wechseln und in Führung gehen, tut man es. Diese Männer sind der Inbegriff von Hingabe. Hier gibt es keine Missverständnisse. Tue, was du dir selbst versprochen hast, und lächle.

Tja, und über 30 werden sie dann schwierig. Leider. Ihre ersten kleinen Fältchen veranlassen sie zu Grübeleien. Sie tragen kleine Launen mit sich herum und wirken manchmal betrübt. Sie quatschen über ihren Job und ihren Boss. Erzählen von ihren Kolleginnen und versuchen, ihrer Ex nachzuspionieren. Die Leichtigkeit verflüchtigt sich, sobald sie die magische 31 erreicht haben. An dieser Stelle hören wir auf, Sex mit ihnen zu haben. Zu schade - und nichts wie weg.

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.