Nabelschnur

Mutter im Krankenhausbett mit ihrem Baby im Arm
Geburtshilfe: Zwölfjährige bringt ihren Bruder zur Welt
Das würden viele wohl nicht mal dem werdenden Vater zutrauen: Vergangenen Sommer hat eine Zwölfjährige dabei geholfen, ihr Brüderchen auf die Welt zu bringen – und dabei ging's nicht nur um die Nabelschnur!
Lotusgeburt – dieses Baby bleibt mit der Plazenta verbunden
Laura Fröhlich, 30, hat einen dreijährigen Sohn und eine einjährige Tochter und  mittlerweile ihre eigene kleine Agentur für Text und Kommunikation. Ihr Job-Problem hat sie selbst in die Hand genommen und arbeitet nun freiberuflich im Home-Office und verbringt die Nachmittage mit ihren Kindern.
"Nach einer Geburt wird nur die Nabelschnur, nicht aber ein Teil des Verstandes durchtrennt"