"Sturm der Liebe": Stirbt die fiese Xenia jetzt den Serientod?

Die bitterböse Xenia Saalfeld verlässt den Fürstenhof und damit die Telenovela "Sturm der Liebe" im März "mit einem großen Knall".

Wieder steht ein Abschied in der Telenovela "Sturm der Liebe" (seit 2005, wochentags, 15:10 Uhr, das Erste) bevor. Allerdings wohl kein ganz so trauriger für die Zuschauer. Denn mit Xenia Saalfeld, der Ex-Frau von Christoph Saalfeld (Dieter Bach) und Mutter von Denise (Helen Barke), kamen Erpressung, Betrug, Entführung und sogar Mord an den Fürstenhof.

Auf ihrem Rachefeldzug setzte sie sogar das Leben ihrer Tochter aufs Spiel... Wie der Sender nun bekanntgab, wird sie das TV-Hotel demnächst "mit einem großen Knall" verlassen.

Zum letzten Mal zu sehen, ist Schauspielerin Elke Winkens (48, "Jud Süß - Film ohne Gewissen") in dieser Rolle demnach voraussichtlich am 14. März. "Es hat mir großen Spaß gemacht, eine so spannende und vielschichtige Figur zu spielen", sagt die österreichisch-deutsche Schauspielerin zum Abschied.

Videotipp: "Friends"-Star enthüllt, wie schlimm der Dreh war

"Friends"-Gaststar enthüllt, wie schlimm der Dreh wirklich war
SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.