VG-Wort Pixel

Styling-Tipps für den Winter Darauf kommt es beim Homeoffice-Style an

Im Homeoffice gehören Video-Meetings oft zum Alltag.
Im Homeoffice gehören Video-Meetings oft zum Alltag.
© KATE BATRAKOVA/Shutterstock
Homeoffice gehört im Winter 2022 bei vielen Menschen zum Arbeitsalltag. So gelingt ein kuschelig-warmer und trotzdem seriöser Style.

Von zu Hause aus zu arbeiten, hat sich in den letzten beiden Jahren durch die verschiedensten Umstände immer mehr etabliert. Wer am Schreibtisch sitzt, bewegt sich in der Regel nicht viel und friert daher schneller. Damit man trotz Energiesparen nicht friert und im Onlinemeeting dennoch einen guten Eindruck macht, kommt es auf das richtige Styling an. Hier finden Sie einige Inspirationen für Ihr Work-from-home-Outfit im Winter.

Officestyle trifft Loungewear

Loungewear hat sich über die letzten Jahre zum echten Fashionstatement entwickelt. Inzwischen gibt es bei verschiedensten Modelabels stylische Loungewear-Sets in dezenten Farben zu kaufen, die sich super für einen cozy Look im Homeoffice eignen. Von Vorteil im Homeoffice: In virtuellen Meetings zeigt man in der Regel nur den Oberkörper. Hier kann man mithilfe von schönem Schmuck modische Akzente setzen. Ein bequem geschnittener Oversizeblazer macht den Look noch seriöser.

Generell gilt: Eine hübsche Goldkette oder Perlenohrringe können optisch viel bewirken. Auch wenn Sie lediglich in ein schlichtes weißes T-Shirt und einen kuscheligen Cardigan gekleidet sind. Mit den passenden Accessoires lässt sich auch ein Outfit aufwerten, dass aus einer sportlichen Leggings und den oben genannten Basics besteht. US-Schauspielerin Gwyneth Paltrow (50) macht auf ihrem Instagram-Account vor, wie man ein schlichtes Outfit mit Schmuck aufwertet. Zu einem cremeweißen Cardigan setzt sie auf goldene Ketten und glitzernde Kreolen.

Mal was anderes: Strickkleid

Wer in diesem Winter sein Modegespür im Homeoffice unter Beweis stellen möchte, kann in ein angesagtes Strickkleid investieren. Die Kleider mit Strickoptik kommen in dieser Wintersaison in allen möglichen Varianten vor. Wer im Winter beispielsweise schnell friert, kann sich im Homeoffice für ein Oversize-Strickkleid entscheiden und dem Style mithilfe der Layering-Technik ein kuschelig-warmes Upgrade verpassen. Dazu eignen sich zum Beispiel ein enganliegender Rollkragenpullover oder ein farblich passender Cardigan.

Die Alternative für alle, die sich eher weniger im Strickkleid sehen: Kombinieren Sie Ihr Lieblingssommerkleid mit dickem Strickpullover und warmer Strumpfhose.

Kennen Sie Ihren persönlichen Style

Für den absoluten Wohlfühl-Effekt im Homeoffice, ist es wichtig, dass Sie Ihren persönlichen Style kennen. Model Bar Refaeli (37) weiß beispielsweise ganz genau, wie sie einfache Basic-Teile zu ihrem persönlichen Business-Wohlfühl-Look kombinieren kann. Zu Jeans und Langarm-Shirt trägt sie einen edlen Samtblazer in Haselnussbraun.

Wenn Sie Kleidung tragen, in der Sie sich wohlfühlen, wirken Sie authentisch und lebendig. Das kommt auch in virtuellen Meetings bei den anderen Teilnehmenden an. Probieren Sie es aus.

SpotOnNews

Mehr zum Thema