Suge Knight: Er geht für 28 Jahre ins Gefängnis

Der ehemalige Hip-Hop-Mogul Suge Knight muss für fast drei Jahrzehnte ins Gefängnis. Ein Gericht verurteilte ihn nun zu 28 Jahren.

Marion "Suge" Knight (53) ist am Donnerstag von einem Gericht in Los Angeles zu einer Gefängnisstrafe von 28 Jahren verurteilt worden. Das berichtet unter anderem der US-Fernsehsender "CNN". Dem Mitbegründer des Gangsta-Rap wurde fahrlässige Tötung im Zusammenhang mit Unfallflucht vorgeworfen.

"Er ist nicht mal ausgestiegen"

Suge Knight soll im Januar 2015 nach einem Streit am Set des Films "Straight Outta Compton" zwei Männer überfahren haben, von denen einer später verstarb. Der Musikproduzent, der zusammen mit Dr. Dre (53, "Forgot About Dre") 1991 das legendäre Label Death Row Records gegründet hat, hatte die Vorwürfe vor Gericht nicht abgestritten, sich aber auch nicht schuldig bekannt. Weitere Vorwürfe seien fallengelassen worden. Ursprünglich war Knight wegen Mordes und versuchten Mordes angeklagt worden, wodurch eine lebenslange Haftstrafe gedroht hatte.

"Er ist nicht mal ausgestiegen, um zu schauen, ob mit meinem Onkel alles okay ist", erzählte die Nichte des Getöteten laut dem Bericht vor Gericht. Knight habe sich auch nicht bei der Familie entschuldigt oder sein Beileid ausgesprochen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.