VG-Wort Pixel

Super Bowl 2022 Das waren die emotionalsten Momente abseits des Feldes

Rams-Star Matthew Stafford und Ehefrau Kelly nach dem Super-Bowl-Sieg.
Rams-Star Matthew Stafford und Ehefrau Kelly nach dem Super-Bowl-Sieg.
© getty/Brian Rothmuller/Icon Sportswire via Getty Images
Der Super Bowl machte nicht nur Sport- und Musik-Fans glücklich. Am Spielfeldrand spielten sich gleich mehrere rührende Szenen ab...

Die Los Angeles Rams setzten sich Sonntagnacht vor rund 100.000 Zuschauerinnen und Zuschauern im ausverkauften SoFi-Stadion in Los Angeles mit 23 zu 20 gegen die Cincinnati Bengals durch. Neben den sportlichen und musikalischen Highlights gab es beim Super Bowl, dem Finale der US-Football-Profiliga "National Football League" (NFL), auch sehr emotionale Szenen am Spielfeldrand.

Den Tumor besiegt

Matthew Stafford (34), seit 2021 Quarterback bei den siegreichen Rams, feierte seinen größten sportlichen Erfolg zusammen mit Ehefrau Kelly (29) und den vier gemeinsamen Töchtern auf dem Spielfeld. An solche Unbeschwertheit war lange nicht zu denken, denn hinter dem Paar liegt ein gesundheitliches Drama.

Vor weniger als drei Jahren war bei Kelly Stafford ein Hirntumor diagnostiziert worden, der das bis dahin glückliche Leben der Familie in Detroit, Michigan, wo der Football-Profi zu dieser Zeit spielte, gefährdete. Auf die schockierende Diagnose folgte eine zwölfstündige Operation. Wie das "People"-Magazin weiter meldet, war diese zwar erfolgreich, die vollständige Genesung dennoch langwierig, da Kelly nach der Entfernung des gutartigen Tumors erst wieder laufen lernen musste. Im Juni 2020 brachte sie schließlich ihre vierte Tochter zur Welt.

Die Verlobung

Und noch einer war an diesem Abend überglücklich: Der Safety der Los Angeles Rams, Taylor Rapp (24), überraschte seine Freundin kurz nach dem Super-Bowl-Sieg am Sonntagabend mit einem Heiratsantrag auf dem Footballfeld.

Während die Mannschaftskameraden die Vince-Lombardi-Trophäe herumreichten, ging Rapp vor ihr auf die Knie und hielt ihr eine Schachtel mit einem Ring hin, wie ein Video auf dem Instagram-Account der Rams zeigt. Der Spieler steckte seiner Freundin den Ring an den Finger und die beiden umarmten sich unter dem Jubel der Zuschauer.

Das Baby ist da

Auch bei Stafford und Rapps Ram-Kollegen, dem Wild Receiver Van Jefferson (25), lagen berufliches und privates Glück eng beisammen. Erst wurde er Super-Bowl-Champion und nur wenige Stunden später auch noch Vater. Den obligatorischen Siegerring ließ er sich auf dem Spielfeld noch an den Finger stecken, dann hieß es: ab ins Krankenhaus - wie ein "Bleacher Report"-Video auf Instagram zeigt.

Die Wehen hatten bei Ehefrau Samaria einige Tage früher eingesetzt und so war sie noch während des Spiels in die Klinik gebracht worden. Van Jefferson schaffte es aber rechtzeitig und so konnte er wenig später seinen kleinen Sohn - das zweite Kind des Paares - stolz auf Instagram zeigen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema