Warum wir das Post-it bisher immer falsch geklebt haben

Die kleine gelben Klebezettel sind häufig die Retter in der Not, wenn es um die optimale Erinnerunsghilfe geht. Leider halten sie oft nicht so, wie sie sollten. Es gibt eine einfache Lösung für diese Misere.

Als Erinnerungs-hilfe oder Strukturierungshilfe sind sie unschlagbar. Post-Its gehören bei vielen Menschen zum (Büro-) Alltag.

Das einzige Nervige an den Zetteln: Manchmal wollen sie einfach nicht so gut halten! Langsam löst sich die eine Seite und am Ende findet man seine lebenswichtige Liste statt an der Wand, dem Kühlschrank oder der Schreibtischlampe auf dem Boden oder irgendwo auf dem Schreibtisch wieder. Maximal unbefriedigend.

Ein Problem, das auch Blogger Martin Schappendonk hatte. Die gute Nachricht: Er hat eine Lösung für das lästige Problem gefunden.

Fast jeder von uns löst das Post-It vom Block, indem er es von unten nach oben abzieht. Und das ist der große Fehler. Für eine bessere Haftbarkeit der kleinen gelben Zettel sollte man sie einfach am Klebestreifen entlang von rechts nach links oder umgekehrt abziehen. Dadurch rollt sich die Klebefläche nicht so sehr auf und bleibt besser haften. Der Effekt ist verblüffend, wir haben es selber ausprobiert. Der Zettel klebt und klebt und klebt und klebt.

Bravo, Martin Schappendonk, wieder eine kleine Nerverei im Alltag weniger.

Lieber seitlich vom Block lösen, so wird der Zettel länger kleben

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.