Susan Sarandon: Schauspielerin postet Bild von heftigem Veilchen

Nach ihrem Sturz hat Susan Sarandon ein neues Foto ihrer Verletzungen gepostet. Nach einer Riesenbeule hat sich nun ein Veilchen gebildet.

Susan Sarandon (73, "Arbitrage") hat sich bei einem sehr unglücklichen Sturz vor wenigen Tagen verletzt, wie sie auf Instagram dokumentiert. Eine dicke Beule, die noch kurz nach dem Vorfall auf ihrer Stirn prangte, scheint mittlerweile verschwunden. Auf einem Selfie wird ihr Auge dafür nun von einem Veilchen umrandet, das in allen Farben des Bluterguss-Regenbogens glänzt: Rot, Blau, Lila, Schwarz. Trotzdem lächelt Sarandon auf dem Spiegelselfie vorsichtig.

Wo und wann genau die Schauspielerin gestürzt war, ist nicht bekannt. Auf Instagram teilte sie lediglich mit, dass sie ausgerutscht sei, was eine Gehirnerschütterung, eine gebrochene Nase und ein aufgeschlagenes Knie nach sich gezogen habe. Das Unglück nutzt Sarandon jedoch, um ihre Unterstützung für den US-Politiker Bernie Sanders (78) im Wahlkampf auszudrücken. Dank ihrer Versicherung wären die Kosten für die Notaufnahme abgedeckt gewesen, erklärt die Schauspielerin, die sich damit für eine gesetzliche Krankenversicherung stark macht: "Das steht jedem zu."

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.