T. Boone Pickens: Der amerikanische Öl-Investor stirbt mit 91 Jahren

Der US-amerikanische Öl-Investor T. Boone Pickens ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er zählte zu den reichsten Menschen in Amerika.

Der US-amerikanische Öl-Investor T. Boone Pickens ist im Alter von 91 Jahren eines natürlichen Todes gestorben, wie unter anderem der US-Sender CNN berichtet. Der Unternehmer gehörte zu den reichsten Personen der Vereinigten Staaten. Vor allem durch seine üppigen Spenden in den Bereichen Bildung und Sport hat sich Pickens über Jahrzehnte hinweg einen Namen gemacht.

Der 1928 in Holdenville im Bundesstaat Oklahoma geborene T. Boone Pickens begann seine Karriere beim Öl-Unternehmen Phillips Petroleum als Geologe. Später gründete er sein eigenes Unternehmen und legte sein Augenmerk, neben dem Öl, auch auf die Energiegewinnung aus Wind und Gas. Zudem förderte er die Republikaner: George W. Bush (73) unterstützte er sogar bei der Kandidatur zum Präsidenten. Doch auch für Bildungseinrichtungen hatte Pickens etwas übrig: Laut dem amerikanischen Sender CNBC spendete er insgesamt mehr als eine Milliarde Dollar.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.