VG-Wort Pixel

Taylor Hawkins Diese Stars spielen alle bei seinem Tribute-Konzert

Taylor Hawkins bei einem Konzert auf der Bühne.
Taylor Hawkins bei einem Konzert auf der Bühne.
© Ben Houdijk/Shutterstock
Wer spielt, wer kommt noch und wie kann man es sehen: Alle Informationen zum großen Tribute-Konzert für Taylor Hawkins im Wembley-Stadion.

Am 25. März dieses Jahres ist Taylor Hawkins (1972-2022) tot in einem Hotelzimmer in Kolumbien aufgefunden worden. Zu Ehren des Musikers veranstaltet seine Band Foo Fighters zusammen mit seiner Familie und Paramount am 3. September ein "globales Musikereignis" im Londoner Wembley-Stadion.

Neben Hawkins' Band finden sich zahlreiche große Namen auf dem Line-up des "Taylor Hawkins Tribute Concert": Travis Barker (46), Liam Gallagher (49), Josh Homme (49) von Queens of the Stone Age, Kesha (35), Brian May (75) von Queen, Krist Novoselic (57) von Nirvana, Nile Rodgers (69) von Chic und Lars Ulrich (58) von Metallica werden unter anderem auf der Bühne stehen.

Besondere Auftritte wurden auch von den Comedians und Weggefährten Dave Chappelle (49) und Chris Rock (57) angekündigt. Die Erlöse aus den Ticket- und Merchandise-Verkäufen des Konzerts gehen an die Wohltätigkeitsorganisationen "Music Support" und "MusiCares".

Hier kann man das Konzert sehen

Das Wembley-Stadion ist das größte Fußballstadion Großbritanniens und fasst etwa 90.000 Zuschauer. Doch auch wer nicht vor Ort ist, kann dem Hawkins-Tribute-Konzert lauschen. Die gesamte Show wird live und auf Abruf über die Streaming- und Digitalplattformen von Paramount zu sehen sein. Zudem ist sie ab Samstag, 17:30 Uhr live via MTV zu sehen. Am Sonntag, dem 4. September, strahlt MTV zudem ein einstündiges Special aus. Darauf folgt ein zweistündiger Zusammenschnitt des Konzerts, der ebenfalls im September weltweit verfügbar sein wird.

Bei dem Konzert im Wembley-Stadion wird es nicht bleiben. So hatten die Foo Fighters ein ähnliches Tribute-Event auch in Los Angeles am 27. September angekündigt. Laut eines Instagram-Posts vom 17. August spielen dort unter anderem auch Pink (42), Miley Cyrus (29) und Alanis Morissette (48).

Nach dem Tod ihres Bandkollegen hatten die Foo Fighters im März alle restlichen Tour-Termine via Social Media abgesagt. Auch ihren geplanten Auftritt bei den diesjährigen Grammy-Awards nahm die Band nicht wahr. Taylor Hawkins war am 25. März in einem Hotelzimmer im kolumbianischen Bogotá tot aufgefunden worden. Der Musiker wurde 50 Jahre alt.

SpotOnNews

Mehr zum Thema