Taylor Swift: Sie spendet eine Million Dollar für die Tornado-Hilfe

Nach dem verheerenden Tornado hat US-Star Taylor Swift jetzt eine Million US-Dollar für die Opfer in Tennessee gespendet.

US-Star Taylor Swift (30) hat eine Million US-Dollar (umgerechnet etwa 890.000 Euro) an die Tornado-Hilfe-Stiftung "Middle Tennessee Emergency Response Fund" gespendet, wie sie auf Instagram bekanntgab. "Nashville ist meine Heimat und die Tatsache, dass so viele Menschen ihr Zuhause und so viel mehr in Mittel-Tennessee verloren haben, erschüttert mich", schreibt sie in einer Instagram-Story zur Begründung.

Diese Mutter bekommt mit 61 Jahren ihr achtes Kind

Großzügiger Superstar

Die in Reading, Pennsylvania, geborene Künstlerin lebt seit vielen Jahren auch in Nashville, Tennessee. Für wohltätige Zwecke setzt sie sich immer wieder ein.

Als Reaktion auf die Flut in Nashville im Jahr 2010 spendete sie 500.000 Dollar (etwa 445.000 Euro) für Hilfsaktionen und gründete den "Taylor Swift Charitable Fund". Im Jahr 2012 spendete sie vier Millionen Dollar (etwa 3,5 Mio. Euro) zur Finanzierung von Bildungsmaßnahmen in der "Country Music Hall of Fame & Museum" und im darauffolgenden Jahr 100.000 Dollar (etwa 89.000 Euro) an das "Nashville Symphony Orchestra". Vergangenes Jahr gab es in Zusammenhang mit ihrer LGBTQ-Single "You Need to Calm Down" 113.000 Dollar (etwa 100.000 Euro) für das "Tennessee Equality Project".

Die beiden Tornados, die am Dienstag durch Mittel-Tennessee zogen, töteten mehr als zwei Dutzend Menschen; mindestens 150 weitere mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.