Telekom: Aktion mit geschenktem Datenvolumen wird verlängert

Die Telekom schenkt ihren Kunden im April wieder zehn Gigabyte Datenvolumen. Und auch andere Anbieter haben spezielle Angebote.

In Verbindung bleiben mit Menschen, die einem wichtig sind: Das ist in Zeiten von Corona und sozialer Distanz wichtig. Um das zu ermöglichen, auch wenn das Datenvolumen mal erschöpft ist, schenkt der Mobilfunkanbieter Telekom seinen Kunden erneut zehn Gigabyte Datenvolumen für April extra. Und auch andere Anbieter haben spezielle Angebote parat. So können Sie sie nutzen.

Um das zusätzliche Datenvolumen zu aktivieren, müssen Nutzer die App "MeinMagenta" auf ihrem Smartphone installieren. Die App gibt es sowohl für Android- als auch für Apple-Geräte. Auf der Startseite lässt sich dann das Angebot aktivieren. Es gilt für Vertrags- wie für Prepaid-Kunden vorläufig ohne Enddatum.

Deine Sitzhaltung sagt einiges über dich aus

Disney + für sechs Monate kostenlos

Um sich die Zeit mit spannenden Filmen, Serien und Dokus zu vertreiben, gibt es seit dem 24. März zusätzlich den kürzlich gestarteten Streamingdienst Disney+ kostenlos für sechs Monate dazu. Telekom-Kunden von MagentaZuhause-, Magenta-Mobil oder der MagentaTV App und dem MagentaTV Stick können sich das Angebot ganz einfach zum bestehenden Vertrag dazu buchen.

Die Telekom-Tochtermarke Congstar hilft seinen Kunden einmalig mit fünf Gigabyte zusätzlichem Datenvolumen. Dabei ist es egal, ob Sie einen Pre- oder Postpaid-Tarif gebucht haben. Die Extra-Daten können in der Congstar-App, im Online-Kundencenter und unter datapass.de dazu gebucht werden. Sie gelten anschließend für 31 Tage.

Vodafone unterstützt Homeoffice

Vodafone-Kunden verbrauchen bei der Nutzung von sozialen Netzwerken vorerst keine Daten mehr. Das gilt für so gut wie alle beliebten Netzwerke wie Facebook, Instagram, Twitter, Tiktok, Snapchat oder Pinterest. Für den sogenannten "Social-Pass" kann man sich, egal ob Privat- oder Geschäftskunde, seit dem 24. März kostenlos in der "Mein-Vodafone"-App registrieren.

O2 drosselt Geschwindigkeit nicht

O2 stellt bisher noch kein zusätzliches Datenvolumen bereit. Allerdings wird die Surf-Geschwindigkeit nicht mehr gedrosselt, ist das gebuchte Datenvolumen aufgebraucht. Das heißt konkret: Anstatt mit den regulären 32 Kilobit pro Sekunde können Kunden bis vorerst Ende April ohne Extrakosten mit der vollen Geschwindigkeit von 384 Kilobit pro Sekunde weitersurfen. Das gilt auch für O2-Business-Kunden, Blau- und Aldi-Talk-Nutzer, die ebenfalls das O2-Netz nutzen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.