VG-Wort Pixel

The Walking Dead: Lauren Cohan jagt auch in Staffel neun Zombies


Lauren Cohan hat einen Vertrag für die 9. Staffel "Walking Dead" unterschrieben. Damit bleibt Maggie Greene den Fans aufs erste erhalten.

Gute Nachricht für die "Walking Dead"-Fans - und schlechte für die hungrige Zombie-Meute: Schauspielerin Lauren Cohan (36), die die taffe Hilltop-Chefin Maggie Greene mimt, hat alle Gerüchte über einen Serien-Abschied weggewischt. Im Zuge der CinemaCon in Las Vegas hat die 36-Jährige bestätigt, dass sie auch in der anstehenden neunten Staffel definitiv Teil der AMC-Serie sein wird. Das berichtet unter anderem die US-Seite "Entertainment Weekly" und zitiert sie mit den Worten: "Ich komme wieder. Es gibt noch sehr viel Geschichte, die über Maggie erzählt werden muss."

Alleinige weibliche Hauptrolle in "Whiskey Cavalier"

Gleich aus zwei Gründen war ihr Verbleib mehr als ungewiss. Zum einen zogen sich bei ihr im Gegensatz zu den männlichen Hauptdarstellern Norman Reedus (49) und Andrew Lincoln (44) die Gehaltsgespräche sehr lange. Dabei soll in der kommenden Woche bereits der Dreh zu den neuen Episoden beginnen. Zum anderen hat Cohan einen weiteren Deal an Land gezogen: Sie wird in der Serie "Whiskey Cavalier", von der bislang allerdings nur eine Pilotfolge produziert wurde, die alleinige weibliche Hauptrolle verkörpern.

Andere "Walking Dead"-Stars, die wie etwa Sonequa Martin-Green (33) einen ähnlichen Coup ("Star Trek: Discovery") landeten, wurden gerne zum Zombie-Futter und stiegen aus. Allzu bald wird das bei Cohan aber offenbar nicht der Fall sein.

SpotOnNews

Mehr zum Thema