Frauenbild

Regeln brechen: Frau verschränkt die Arme
Regeln brechen: Viiiieele Gründe, warum du genau das tun solltest
Nackt baden? Macht man nicht. Sich mit seinem Können brüsten? Schon mal gar nicht. Von all den anderen kleinen Normverstößen ganz zu schweigen. Dabei lebt es sich mit ein wenig Eigensinn viel glücklicher und gesünder!
Doris Dörrie
Doris Dörrie: "Wir sollten nicht zu sehr am Schmerz festhalten!"
Warum aus kleinen Elsa-Fans coole Frauen werden
Anna und Elsa: Warum aus kleinen Frozen-Fans coole Frauen werden
Rollenklischees: Mutter ist mit drei kleinen Kindern unterwegs
"Du bist halt die Mutter": So hartnäckig sind die Rollenklischees
Musiker Lenny Kravitz schwärmt von seiner Mutter
Lenny Kravitz: So prägte die Mutter sein Frauenbild
Wie Frauen definiert werden  Sehr jung, sehr mager und sehr konsequent blicken sie uns von Plakatwänden und aus Zeitschriften an: Frauen. Denn in öffentlichen Bildern wird uns nur ein einziger Frauentyp serviert: jugendlich, hellhäutig, langhaarig und dünn. An sich ist das nichts Neues, denn schon immer wurde das Ideal des weiblichen Körpers in engen Grenzen definiert. Nur die Vorstellung davon, was als erstrebenswert gilt, unterliegt einem stetigen Wandel.  Die Fotografin Sung-Hee Seewald hat beschlossen, sich mit ihrer Arbeit um die anderen 90 Prozent der Frauen zu kümmern; um die, die in Werbung und Medien nicht vorkommen. Sie fragte sich: Wie kann es sein, dass der weibliche Körper derart normiert wird, wenn er im echten Leben so unterschiedlich in Größe, Alter, Form, Farbe und anderer individueller Merkmale ist?  In ihrem Body-Positivity-Projekt „Female Diversity“ zeigt die Münchnerin, wie Frauen wirklich aussehen. Und welche Schönheit in ihrer Individualität und Unterschiedlichkeit verborgen liegt. Denn das dominierende Frauenbild führt dazu, dass sich viele von uns falsch und unattraktiv fühlen. Und das ist bitter.  Seewald betont auch auf ihrer Website, dass die Definition der modernen Frau nicht bei den Äußerlichkeiten Halt macht. Schließlich wird auch definiert, wie sich eine Frau zu verhalten hat und wie sie sein sollte, ob sie Kinder haben oder Karriere machen oder beides unter einen Hut bekommen sollte. Wann sie eine gute Mutter ist und wann eine gute Geschäftsfrau. „Altert sie?“, fragt Sung-Hee Seewald und antwortet selbst: „Besser nicht, denn Jugend ist Standard.“  Auf ihrer Website fordert die Fotografin: „Frauen sollten sich ermächtigt fühlen, ihr eigenes Leben nach ihren Vorstellungen und Sehnsüchten zu kreieren und zu gestalten. Und neue Wege finden, ihr volles Potenzial ALS FRAU auszuschöpfen.“
Fotoprojekt: So schön sind wir Frauen wirklich!
Dr.Oetker: Shitstorm für sexistische Werbung
Zur WM: Wirbel um Dr. Oetker-Werbung
Der neue Gesundheitsminister Jens Spahn
"Tiere werden besser geschützt als ungeborene Kinder"
Bayern: Grundschulkinder gehen in einer Zweierreihe Hand in Hand ihrer Lehrerin hinterher über einen Gehweg
Krass: Grundschule in Bayern schließt Väter vom Schulausflug aus! 😡
Kelly Brooks
"Perfekte Frau": Dieser Star hat laut Experten den Ideal-Körper