Ingrid Betancourt

Ingrid Betancourt: "Ich will meinem Leid einen Sinn geben"
Über sechs Jahre wurde Ingrid Betancourt im kolumbianischen Dschungel gefangen gehalten - als Geisel der FARC-Rebellen. Jetzt hat sie ein Buch über diese Zeit geschrieben: "Kein Schweigen, das nicht endet". Ein Interview mit Ingrid Betancourt über ihr Leid und ihr neues Leben.
Clara Rojas: Sechs Jahre gefangen im Dschungel
Ingrid Betancourt: "Dich zu lieben, ist ein schweres Los"
Ingrid Betancourt aus Geiselhaft befreit
Angst: Der Traum von einem furchtlosen Leben