Thomas Quasthoff: Seine Echos gibt er nicht zurück

Star-Bariton Thomas Quasthoff redet Tacheles

"Bushido mit seinem frauenfeindlichen Scheißdreck finde ich, mit Verlaub, genauso grauenhaft."

Jazz-Sänger Thomas Quasthoff (58, "My Funny Valentine") hat sich zum Echo-Skandal geäußert. Während zahlreiche Musiker ihre Echo-Trophäen aufgrund des diesjährigen Eklats rund um Farid Bang (31) und Kollegah (33) zurückgeben, behält er seine Auszeichnungen. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der Star-Bariton: "Dass man am Holocaust-Gedenktag diesen Preis an diese, Entschuldigung, geistig minderbemittelten Typen vergibt, finde ich, ehrlich gesagt, traurig und ganz schlimm." Dennoch habe er sich die insgesamt sechs Auszeichnungen über 13 Jahre lang hart erarbeitet. "Das habe ich mir nicht erklaut, und ich habe mich auch nicht auf Kosten anderer Leute oder von Randgruppen lustig gemacht", so der 58-Jährige.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.