To All the Boys I've Loved Before: Jenny Hans Jugendbücher sprechen Teenies aus dem Herzen

US-Autorin Jenny Han versetzt ihre Leser zurück in die Teenagerzeit. Aus "To All the Boys I've Loved Before" wurde nun ein Netflix-Film.

Wie ticken eigentlich Teenager? Kompliziert, dürfte wohl am besten zutreffen. Eine, die in der Welt der Teenies zu Hause ist, ist die erfolgreiche US-Autorin Jenny Han (38). Ihre Jugendbücher sind Dauergäste auf der Bestsellerliste der renommierten "New York Times" und begeistern junge Erwachsene auf der ganzen Welt. Ab dem 17. August wird eine ihrer Geschichten auf den Bildschirmen dieser Welt zum Leben erweckt. Streaminganbieter Netflix hat Hans Buch "To All the Boys I've Loved Before" verfilmt. Mit ihren 38 Jahren hat sie bereits drei erfolgreiche Buch-Trilogien herausgebracht.

Die Buchreihen von Jenny Han

Der Durchbruch als Schriftstellerin gelang Jenny Han mit ihrer Sommer-Trilogie. Der erste Band, "Der Sommer, als ich schön wurde", erschien 2009. Die Trilogie handelt von der Teenagerin Belly, die ihre Sommer im Strandhaus von Susannah verbringt. Immer mit dabei: Bellys Bruder sowie Jeremiah und Conrad, die Söhne von Susannah. Wird Belly Conrads Herz erobern, in dem sie schon lange heimlich verliebt ist? In den beiden Folgebänden "Ohne dich kein Sommer" und "Der Sommer, der nur uns gehörte" werden nicht nur Bellys Gefühle auf den Kopf gestellt. Wem wird sie am Ende ihr Herz schenken?

Gemeinsam mit Autorin Siobhan Vivian (39) veröffentlichte Han eine weitere Trilogie: "Auge um Auge" (2013), "Feuer und Flamme" (2014) und "Asche zu Asche" (2015). Die drei Mädchen Mary, Kat und Lillia schmieden darin Rachepläne gegen ihre falschen Freunde. Mary leidet unter dem Mobbing von Reeve, Kat will der verlogenen Rennie eine Lektion erteilen und Lillia hat mit Alex ein Hühnchen zu rupfen, der mit ihrer kleinen Schwester eine Partynacht verbracht hat. Es geht um die großen Gefühle von Teenagern: wahre Freundschaft, Liebe, Verrat, Hass und Loyalität. Doch wie weit werden die drei gehen?

2016 folgte dann der erste Band von Jenny Hans neuer Trilogie. In "To All the Boys I've Loved Before" geraten fünf Liebesbriefe, die die 16-jährige Lara Jean heimlich verfasst hat, ungewollt an ihre Adressaten. Ihr nicht vorhandenes Liebesleben gerät völlig aus den Fugen, vor allem als ihr Peter Kavinsky, der größte Schwarm der Schule, einen Pakt vorschlägt. Lara Jean will nichts von ihm und Peter will doch nur seine Ex zurückgewinnen, oder? Das Gefühlchaos wird in "P.S. I still love you" noch größer und im Abschluss "Always and forever, Lara Jean" steht die Entscheidung an, welches College Lara Jean besuchen wird.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.