Tomi Ungerer: Illustrator und Zeichner mit 87 Jahren verstorben

Der französische Zeichner und Illustrator Tomi Ungerer ist tot. Der Künstler verstarb im Alter von 87 Jahren im irischen Cork.

Tomi Ungerer ist tot. Das berichten mehrere französische Medien übereinstimmend. Der 1931 in Straßburg geborene Grafiker und Illustrator wurde 87 Jahre alt. Unter anderem die Tageszeitung "L'Alsace" berichtet, dass Ungerer in der Nacht vom 8. auf den 9. Februar im irischen Cork im Haus seiner Tochter verstorben sei.

Ungerer hatte seit Mitte der 1970er Jahre mit seiner Frau und seiner Tochter abwechselnd in Straßburg und Cork gewohnt. Er war besonders bekannt für seine Illustrationen in Bilderbüchern für Kinder und Erwachsene, darunter Werke wie "Die drei Räuber" und "Kein Kuss für Mutter".

Zoff bei den Büchners: Dannis älteste Tochter will wieder nach Deutschland: Foto von Danni Büchner

Während seines Schaffens wurde Ungerer mit zahlreichen Preisen bedacht. So wurde der Zeichner unter anderem zum Kommandanten der Ehrenlegion ernannt und mit dem Deutschen Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.