Trachten-Trends: Eine Designerin erklärt die Dirndl-Trends 2019

Alle München-Fans freuen sich derzeit auf die Wiesn. Was ist 2019 angesagt? Eine Trachten-Expertin verschafft uns einen Überblick.

Am 21. September geht es wieder los: Das Oktoberfest in München startet. Statt extravaganter Designs, viel Ausschnitt und Glitzer wird man auf der Wiesn 2019 edle Materialien, schlichte Farben und klassische Schnitte zu sehen bekommen. Bei der Dirndl-Länge geht der Trend definitiv zum eleganten Mittelmaß. Eine Dirndl-Expertin klärt auf.

"Etwas Schönes mit Absatz"

Statt auf ein offenherziges Mini-Dirndl sollten Bierzelt-Liebhaberinnen auf eine hochgeschlossene Spitzenbluse und einen Rock in Midi-Länge setzen. Der Saum endet hier etwa in der Mitte der Wade. Wichtig bei dieser Rocklänge sind hohe Schuhe. Auf die Frage, welche Schuhe man zum Dirndl wählen sollte, hat Designerin Kinga Mathe im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news eine eindeutige Antwort: "Etwas Schönes mit Absatz! Schuhe mit einen, wenn auch nur kleinen Absatz, strecken optisch und sorgen für einen aufrechten, eleganten Gang."

Welche Dirndl-Farben sind 2019 echte Klassiker?

Die Designerin muss es wissen, sie ist dank ihres gleichnamigen Trachten-Labels Expertin auf dem Gebiet Dirndl-Trends. Die Klassiker unter den Dirndl-Farben 2019 sind ihrer Meinung: "Naturtöne sind wieder stark im Kommen. Im Frühjahr und Sommer setzte man mit Beeren- oder Salbei-Tönen farbliche Akzente. Auch einheitlich gehaltene Dirndl in zartem Olive oder Rosa sind sehr gefragt. Für den Herbst darf es gerne etwas kräftiger sein. Schwarzer Samt mit goldenen Akzenten, sattes Rot oder auch ein schönes Dunkelblau geben hier den Ton an."

Von den Materialien, aus denen die Dirndl-Kleider 2019 sind, reicht das Repertoire laut Kinga Mathe von "leichten Leinen-, Baumwoll- oder Seidenstoffen" bis hin zu Samt. "Gerne wird auch Veloursleder getragen. Es ist sehr edel und hat eine weiche, angenehme Oberfläche." Das Luxus-Dirndl, das sie jedes Jahr entwirft, besteht in diesem Jahr aus mit über 200 Turmalinen verzierten Knöpfen aus 18-karätigem Rosegold, einem Mieder aus Lammvelour, einem Rockteil aus Seide und einer Schürze mit Samtband. Präsentiert wird das teuerste Dirndl der Welt auf der Wiesn jedes Jahr von einer Promi-Dame: In diesem Jahr ist es Alessandra Meyer-Wölden (36).

Der angesagteste Wiesn-Look 2019 besteht der Modemacherin zufolge des Weiteren aus einer hochgeschlossenen Spitzenbluse. "Sie ist sehr elegant, geschlossen und dennoch sexy", so Mathe. Hochgeschlossene, traditionelle Dirndl haben ihrer Meinung nach "das gewisse Etwas", sie verfolgt bei ihren Entwürfen eine bestimmte Strategie: "Wir wandeln den traditionellen Look aber in eine modische Variante um und tragen z.B. eine hochgeschlossene Bluse darunter. Das sieht nicht nur frischer aus, sondern unterstreicht auch die Vorzüge einer jeden Frau."

Die Accessoires zum Dirndl

Für Kinga Mathe ist das wichtigste Schmuckstück am ganzen Look das Dirndl selbst. "Deshalb sollte Schmuck hier eher dezenter ausfallen, außer es ist ein schönes Haar-Accessoire. Das darf auf der Wiesn nicht fehlen", so die Designerin. Sie empfiehlt: "ein tolles Haarband, ein trendiger Haarreifen oder eine auffällige Spange". Und was die schönste Wiesn-Frisur angeht: "Es kommt immer ganz auf den Typ an, aber offen getragene, leicht gewellte Haare mit einem schönen Haarreifen, werden wir dieses Jahr sicherlich oft sehen. Aber natürlich funktioniert zum Dirndl auch immer eine schöne Flechtfrisur."

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.