Travis Scott: US-Rapper will ihn verklagen

Vorwürfe gegen Travis Scott

Sänger Travis Scott (27, "Astroworld") ist angeblich verklagt worden. Der Vorwurf: Er soll einen Teil seines Songs "No Bystanders" abgekupfert haben. Kläger soll niemand Geringeres als der Oscar-prämierte Rapper DJ Paul (42, "It's Hard out Here for a Pimp") sein. Das US-Promiportal "TMZ" berichtet, dass die beiden schon Gespräche geführt hätten, ein Ergebnis der Unterredung sei bislang allerdings nicht bekannt.

DJ Paul will dem Bericht zufolge offenbar etwa 20 Millionen US-Dollar (ca. 17,85 Millionen Euro) von Kylie Jenners (21) Freund einfordern, was dem von ihm geschätzten Einnahmen durch das betreffende Stück entsprechen soll. "No Bystanders" stammt vom Hitalbum "Astroworld", das im vergangenen August erschienen ist.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.