Trend: Selfie-Fans sollten diese elf Arten unbedingt kennen

Am 21. Juni wird der Selfie-Tag gefeiert: Diese elf besonderen Arten des Selbstporträts sollte jeder Social-Media-Nutzer kennen.

Ein Feiertag für alle Nutzer sozialer Medien: Am 21. Juni ist wieder Selfie-Tag. Ein gelungenes Selbstporträt zu knipsen, ist allerdings eine Kunst für sich. Das fängt schon bei der Art des Selfies an. Für viele sind ganz normale Aufnahmen mittlerweile langweilig. Hier elf der verbreitetsten Selfie-Trends der vergangenen Monate und Jahre.

After-Sex-Selfie

Die zweitschönste Sache der Welt, nach der schönsten Sache der Welt - ein Foto aus dem Bett. Bevorzugt halbnackt und eng umschlungen haben schon viele Pärchen ein Selfie bei Instagram und Co. hochgeladen, das sie nach dem Liebesakt zeigt. Die User entblößen sich dabei aber nicht, weil das Zeigen expliziter Nacktheit auf der beliebten Foto-Plattform untersagt ist.

Belfie

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat den schönsten Hintern im Land? Bevorzugt weibliche Nutzerinnen präsentieren in den sozialen Medien immer wieder gerne ihren Allerwertesten. Dafür gibt es sogar den Ausdruck Belfie, der sich aus dem englischen Wort für Hintern (Butt) und dem Wort Selfie zusammensetzt.

Duckface

Vor wenigen Jahren gab es absolut kein Vorbeikommen am sogenannten Duckface - im Deutschen auch Entenschnute genannt. User spitzen dazu die Lippen, damit sie aussehen, als ob sie den Schnabel einer Ente hätten. Es wird gemunkelt, dass das Duckface ursprünglich ein missglückter Versuch war, sexy zu wirken.

Footsie

Seltsame Situationen sind hier vorprogrammiert: Im Englischen bezeichnet der Begriff Footsie nicht nur ein Selfie, das sich auf Füße konzentriert. Ursprünglich ist damit auch das gute alte Füßeln gemeint.

Helfie

Beim Helfie dreht sich alles ums Thema Haare - egal ob die Frisur sitzt oder absolut schrecklich liegt. Zusammengesetzt wird der Begriff aus den Worten Hair (zu Deutsch Haar(e)) und Selfie. Und nein: Bei dem Trend handelt es sich nicht etwa um Werbung für Haarprodukte.

Luftie

Beim Luftie oder auch Air-Selfie wird das Foto aus luftiger Höhe geschossen. Das macht beispielsweise eine kleine Drohne möglich, die explizit zu diesem Zweck entwickelt worden ist und 2016 mit riesigem Erfolg bei Kickstarter finanziert wurde. Damals waren 45.000 Euro als Zielbetrag angegeben, das Team hinter der Idee nahm jedoch fast 575.000 Euro ein.

Pelfie

Was wäre das Leben ohne Haustiere? Beim Pelfie - vom englischen Wort Pets abgeleitet - dreht sich alles um die besten Freunde des Menschen, ganz egal ob man nun ein Hündchen, eine Katze oder einen Hamster zu Hause hat.

Relfie

Mit dem sogenannten Relfie feiern viele Pärchen ihre Liebe. Das Relationship-Selfie, also Beziehungs-Selfie, soll der ganzen Welt zeigen, wie verliebt man ineinander ist. Hierzu bieten sich natürlich Gesten wie schmachtende Blicke oder innige Umarmungen vor romantischer Kulisse besonders gut an.

Suglie

Mut zur Hässlichkeit und Humor wollen Social-Media-Nutzer mit einem sogenannten Suglie beweisen. Es gilt, dank misslungener Looks und Grimassen, so grässlich wie nur möglich in die Kamera zu blicken. Selbst von der aufgelösten Comedy-Truppe Y-Titty gibt es einen Parodie-Song, der sich mit dem Thema beschäftigt.

Ussie

Das Ussie kommt abermals aus dem Englischen und setzt sich aus dem Wort für wir (us) und Selfie zusammen - ein Selfie-Gruppenbild sozusagen. Der wohl bekannteste Vertreter dieser Gattung: Ellen DeGeneres' (60) legendäres Oscar-Ussie aus dem Jahr 2014, auf dem neben ihr unter anderem Stars wie Bradley Cooper (43), Jennifer Lawrence (27), Meryl Streep (68) und Julia Roberts (50) zu sehen sind.

Welfie

Seit ein paar Jahren liegt ein gesunder Lifestyle voll im Trend. Da dürfen Selfies aus dem Fitnessstudio oder vom Training, sogenannte Workout-Selfies oder Welfies, natürlich nicht fehlen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt