VG-Wort Pixel

TV-Tipps "Der Kommissar und die Wut" im ZDF

"Der Kommissar und die Wut": Martin Brühl (Roeland Wiesnekker, r.) stattet Oliver Froeling (Lucas Gregorowicz) einen Besuch ab
"Der Kommissar und die Wut": Martin Brühl (Roeland Wiesnekker, r.) stattet Oliver Froeling (Lucas Gregorowicz) einen Besuch ab
© ZDF/Oliver Vaccaro
In "Der Kommissar und die Wut" (ZDF) entwickelt sich eine Entführung zum Rachedrama. Johnny Depp ist in "Charlie und die Schokoladenfabrik" (Sat.1) der exzentrische Willy Wonka. In "Dead Man Working" (ONE) gibt der Selbstmord eines Bankers Rätsel auf.

20:15 Uhr, ZDF, Der Kommissar und die Wut, Krimi

Der 19-jährige Tim Jatzkowski (Aaron Hilmer) kommt nicht nach Hause. Zunächst ist das kein Grund zur Sorge. Doch dann geht bei seinem Vater, dem Luxusautohändler Heiner Jatzkowski (Benno Fürmann), eine Lösegeldforderung ein. Martin Brühl (Roeland Wiesnekker) und sein Team treffen auf eine schockierte Mutter und einen eher hemdsärmeligen Vater, der meint, die Polizei solle ihren Job machen und Tim finden. Der Kommissar will Jatzkowski überzeugen, das Lösegeld zu zahlen.

20:15 Uhr, Sat.1, Charlie und die Schokoladenfabrik, Fantasysatire

Der illustre Schokoladenfabrikant Willy Wonka (Johnny Depp) sucht nach einem Nachfolger. In fünf Schokoladentafeln versteckt er jeweils ein Ticket für eine Führung durch sein Schokoreich. Der kleine Charlie (Freddie Highmore) ist einer der Gewinner. Bei der Führung erleben die Kinder allerhand Bizarres und Aufregendes. Am Ende kann jedoch nur einer Wonkas Nachfolger werden.

20:15 Uhr, ONE, Dead Man Working, Thriller

Der Investmentbanker Jochen Walther (Wolfram Koch) ist auf dem Höhepunkt seiner Karriere bei der "Bank der Deutschen". Zusammen mit seinem Assistenten Tom Slezak (Benjamin Lillie) hat er gerade den Deal seines Lebens eingefädelt, als er bei der Siegesfeier für alle überraschend vom Dach der Bankzentrale in Frankfurt springt. War es Selbstmord oder sogar Mord? Während der Vorstand alle Schuld von sich weist, erhebt tags darauf seine Witwe (Jördis Triebel) in einem Fernsehinterview schwere Vorwürfe: Die Bank soll ihren Mann in den Tod getrieben haben. Ein erbitterter Kampf zwischen der Bank und der Witwe entbrennt.

20:15 Uhr, Das Erste, Polartag - Skandinaviens Wildnis im Sommer, Doku

Nördlich des Polarkreises geht im Sommer die Sonne kaum mehr unter. Die harschen Bedingungen der Polarnacht sind nun Vergangenheit und warme Temperaturen und endloses Licht lassen die Natur nach der Schneeschmelze explodieren. An Land und im Meer gibt es jetzt Nahrung im Überfluss. Dennoch stehen Tiere und Pflanzen jetzt vor großen Herausforderungen. Ständige Bedrohung, Hektik und Stress beherrschen das Leben im Nahrungsparadies. So liegen tödliche Gefahr und Leben im Überfluss eng beieinander im Reich der Mitternachtssonne.

22:15 Uhr, ZDF, Die purpurnen Flüsse - Das Geheimnis des Blutes, Thrillerserie

Polizistin Camille (Erika Sainte) muss um das Leben ihres Sohnes kämpfen. Léo (Audran Cattin) gibt sich als der entführte Spross einer reichen Familie aus, nicht ahnend, dass dieser Clan gefährliche Pläne verfolgt. Seine neue Mutter verabreicht ihm mysteriöse Medikamente, und sein Bruder beobachtet den Konkurrenten mit Argwohn. Und vor allem schirmen sie Léo vom Zugriff der Polizistin ab. Mithilfe ihres Kollegen Niémans kann Camille dennoch das Schlimmste verhindern.

SpotOnNews

Mehr zum Thema