VG-Wort Pixel

UEFA EURO 2020 Die Experten-Teams von ARD, ZDF und Magenta TV

Auch Bastian Schweinsteiger ist als Experte bei der EURO 2020 im Einsatz.
Auch Bastian Schweinsteiger ist als Experte bei der EURO 2020 im Einsatz.
© imago images/Team 2
Hierzulande gibt es die UEFA EURO 2020 gleich auf drei Sendern zu bestaunen: Das sind die Experten-Teams von ARD, ZDF und Magenta TV.

Am Freitag (11. Juni) um 21 Uhr geht es mit der Partie Türkei gegen Italien in Rom los: Die UEFA EURO 2020 startet endlich - aufgrund der Corona-Pandemie rund ein Jahr verspätet. In Deutschland sind die Partien zum einen bei den öffentlich-rechtlichen Sendern Das Erste und ZDF zu sehen. Wer jedoch wirklich alle Spiele schauen möchte, kommt um den Streamingdienst Magenta TV nicht herum.

Die drei übertragenden Sender setzen dabei jeweils auf Teams, die mit geballter Fachkompetenz die Europameisterschaft begleiten, analysieren und einordnen werden. Ehemalige Weltmeister, Ex-DFB-Kapitäne, Trainer-Stars, aktive Bundesligaspieler und Schiedsrichter-Legenden: Das sind die Expertenteams von ARD, ZDF und Magenta TV.

Das Team der ARD

Im Ersten sind insgesamt 13 Gruppenspiele zu sehen, darunter auch das Spiel der deutschen Mannschaft am 19. Juni um 18 Uhr gegen Portugal. Später überträgt die ARD zwei Viertelfinale und ein Halbfinale. Welche Partien das genau sein werden, steht noch nicht fest.

Gesendet wird hauptsächlich aus Köln, wo Moderator Alexander Bommes (45) durch die Sendungen führt. Er wird abwechselnd unterstützt von Ex-Bundesliga-Profi Kevin Prince Boateng (34), dem U21-Bundestrainer Stefan Kuntz (58) sowie dem ehemaligen Schiedsrichter Lutz Wagner (58) und der Nationaltorhüterin Almuth Schult (30).

Je nach Pandemie-Lage soll der Ex-DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger (36) mit Moderatorin Jessy Wellmer (41) bei einigen Partien live vor Ort im Stadion sein. Kommentiert werden die Spiele von Florian Naß (53), Tom Bartels (55) und Gerd Gottlob (56). Ihnen zur Seite steht der ehemalige Bundesligaprofi Thomas Broich (40) als Co-Kommentator.

Das Team des ZDF

Das ZDF wird ebenfalls 13 Gruppenspiele übertragen, darunter die DFB-Duelle gegen Frankreich am Dienstag, den 15. Juni um 21 Uhr, und die Partie gegen Ungarn am 23. Juni um 21 Uhr. Zusätzlich gibt es zwei Viertelfinale, ein Halbfinale und das Endspiel. Gesendet wird aus der Zentrale in Mainz, wo Jochen Breyer (38) und Katrin Müller-Hohenstein (55) sich abwechseln. Ihnen zur Seite stehen die Weltmeister von 2014, Per Mertesacker (36) und Christoph Kramer (30) sowie der ehemalige Bayern-Stürmer Sandro Wagner (33).

Zusätzlich wird Ex-Profi Peter Hyballa (45) taktische Analysen beitragen, als Schiedsrichterexperte fungiert der Top-Unparteiische Manuel Gräfe (47). Die Partien werden von Béla Réthy (64), Oliver Schmidt (geb. 1969), Claudia Neumann (57) und Martin Schneider (54) kommentiert. Als Co-Kommentatoren sind die Ex-DFB-Spielerin Ariane Hingst (41) und der ehemalige Bundesligaspieler Hanno Balitsch (40) im Einsatz.

Das Team von Magenta TV

Neu dabei ist der Telekom-Streamingdienst Magenta TV, der zusätzlich noch zehn weitere Gruppenspiele exklusiv erworben hat, die nicht bei den öffentlich-rechtlichen Sendern zu sehen sein werden. Somit werden nur bei Magenta TV alle 51 Partien der UEFA EURO 2020 gezeigt. Als Studio-Moderatoren kommen Johannes B. Kerner (56) und Sascha Bandermann (49) zum Einsatz, sie werden mit Analysen unterstützt von Jan Henkel (47), Ex-Schalke-Trainer Manuel Baum (41) und Schiedsrichter Patrick Ittrich (42).

Als Experten werden der ehemalige DFB-Capitano Michael Ballack (44) und Fußball-Manager Fredi Bobic (49) das Wort haben. Auch bei den Moderatoren der Spiele wird es teils namhaft. Magenta TV setzt hierbei auf Wolff-Christoph Fuss (44), Marco Hagemann (44), Jan Platte, Markus Höhner (55), Christian Straßburger (30) und Benni Zander (32).

SpotOnNews

Neu in Aktuell