Victoria Beckham: "Warum bin ich nicht für einen Oscar nominiert?"

Lächelnd ist sie nur selten zu sehen: Dass sie trotzdem witzig ist, will Victoria Beckham jetzt offenbar auf YouTube zeigen.

Victoria Beckham (44) hat offenbar mit der Produktion ihrer neuen YouTube-Serie "In The Chair" begonnen. Laut "The Sun" soll die 44-jährige Modedesignerin einen Drehbuchautor für die "Sketch"-Reihe engagiert haben. In der macht sie sich angeblich unter anderem lustig über ihre "berühmte diskrete Hochzeit" mit ihrem David (43).

Außerdem denke sie über eine Oscars-Rückblick-Show nach, die "drei bis sechs Stunden pro Episode" dauern könnte, so das Blatt über die "bizarre Show". Beckham wundert sich in ihrer Sendung offenbar darüber, warum sie nicht als beste Hauptdarstellerin für einen Academy Award nominiert ist, "The Sun" zitiert sie: "Ich denke, sie können nur Leute in Betracht ziehen, die im letzten Jahr in Spielfilmen waren. Ansonsten wäre ich sicher dabei." Und sie bringt sich in dem Sketch offenbar für einen anderen Preis ins Spiel: "Gibt es keine Kategorie für eine Art Lebensleistung? Ich bin eine Ehefrau, Mutter, Geschäftsfrau, Designerin, Ikone."

Filme scheinen Beckham generell zu beschäftigen. Weiter berichtet die Zeitung über die Comedy-Show des einstigen Spice Girls, dass sie auch über den Film "A Star Is Born" scherzt: "Ich kann Ihnen ein oder zwei Dinge darüber erzählen, wie das ist." Ihr YouTube-Kanal sei zudem wie "The Queen's Speech, nur länger und mehr mit mir als mit der Königin".

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.