Victoria Beckham bezieht Stellung: So steht es um ihre Ehe

Zu den anhaltenden Trennungs- oder Fremdgehgerüchten äußern sich Victoria und David Beckham so gut wie nie - bis jetzt.

Die Kinder spielen im Garten mit Wasserpistolen, während Mama Victoria (44) und Papa David Beckham (43) ihnen amüsiert, aber vor allem stolz, zusehen. Das Fotoshooting für die Oktober-Ausgabe der britischen "Vogue" zeigt eine Bilderbuchfamilie Beckham. Nur ein kleiner Makel überschattet regelmäßig das Familienglück: Fremdgeh- und Trennungsgerüchte.

Im Interview mit der "Vogue" bezog Victoria Beckham jetzt Stellung dazu: 

Die Leute erfinden seit 20 Jahren Dinge über unsere Beziehung. David und ich sind also daran gewöhnt, diesen Unsinn zu ignorieren und einfach normal weiterzumachen.

"Wir sechs sind zusammen stärker"

Das Negative, das die Designerin an der ständig brodelnden Gerüchteküche sieht: "Diese Sachen haben einen größeren Einfluss auf unser Umfeld und das ist unfair." Davon unterkriegen lässt sich das Ex-Spice-Girl aber offensichtlich nicht. Im Gegenteil: Ihr Familienglück ist ihrer Meinung nach der Schlüssel zu ihrem Erfolg.

"Wir haben beide realisiert, dass wir zusammen stärker sind. Würde jeder von uns allein in dieser Position sein, hätten wir uns damals nicht kennengelernt und wären wir nicht all diese Jahre zusammen?", so die 44-Jährige. Für sie drehe sich alles um ihre Familie. 

Wir sechs sind zusammen viel stärker als alleine. Wir respektieren diesen Familienzusammenhalt und das ist der Schlüssel.

Videotipp: Peinliche Verwechslung am Roten Teppich! Victoria Beckham irrt sich

Victoria Beckham auf dem Roten Teppich
kia / SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.