Victoria Beckham: Sohn Brooklyn sitzt wegen Corona in den USA fest

Brooklyn Beckham sitzt wegen der Corona-Pandemie in den USA fest. Nun hat sich Mama Victoria Beckham auf Instagram geäußert.

Victoria Beckham (45) macht sich große Sorgen um ihren Sohn Brooklyn (21): Wegen der Corona-Pandemie sitzt das älteste ihrer vier Kinder in den USA fest. "Wir alle vermissen Brooklyn so sehr", schreibt die 45-Jährige in ihrer Instagram-Story und erklärt, dass sich ihr Ältester derzeit in den USA im Lockdown befinde. Die Designerin, ihr Mann David (44) und die Kinder Romeo (17), Cruz (15) und Harper (8) hingegen, harren auf ihrem Landgut im südbritischen Cotswolds aus.

74-Jährige bringt Zwillinge zur Welt

"Vermissen ihn so sehr"

Umso mehr habe sich die Familie gefreut, sein Gesicht zumindest auf dem Titel des aktuellen "Icon"-Magazins zu sehen. Der 21-Jährige, der als Model und Fotograf arbeitet, schoss die Bilder selbst. "Es hat uns ein Lächeln ins Gesicht gezaubert", schreibt Mama Victoria. Auf einem Bild sitzt Brooklyn in einem Ledersessel; er trägt ein spärlich geknöpftes, rosafarbenes Hemd mit einem beigefarbenen Anzug. Auf einem anderen präsentiert er sich ohne Hemd und nur mit einem schwarzen Sakko und dazu passender Anzughose. Ein langer Goldohrring ziert sein rechtes Ohr, um den Hals trägt er eine goldene Kette mit Anhänger.

Isolation auf der anderen Seite des Ozeans

Seinen Geburtstag Anfang März hatte der Beckham-Spross noch mit seiner Familie in Großbritannien gefeiert. Anschließend reiste er mit seiner Freundin Nicola Peltz (25, "Transformers: Ära des Untergangs") in die USA.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.