Viola Davis: Der Part als Michelle Obama macht ihr Angst

Viola Davis hat Versagensängste als First Lady

"Mir ist egal, was ich sonst in meinem Leben erreicht habe - ich habe einen Emmy, einen Oscar und zwei Tonys gewonnen - aber wenn ich das versaue, wird das der entscheidende Moment in meinem Leben. Nach dem Motto: ,Du hast vielleicht ein tolles Kind großgezogen, aber du hast Michelle Obama verhunzt'".

Auch ein gefeierter Hollywood-Star der Marke Viola Davis (54, "Fences") ist nicht vor Selbstzweifeln gefeit, wie sie als Gast bei "Jimmy Kimmel Live!" verraten hat. Der Grund dafür ist ihre Rolle als Michelle Obama (55), die sie in der Showtime-Dramaserie "First Ladies" innehat. "Ich bin komplett verängstigt", gesteht sie dem Late-Night-Talker angesichts der Möglichkeit, dass Barack Obamas Frau nicht gefallen könnte, wie sie in der Serie von Davis dargestellt wird. Die Schauspielerin warte seither darauf, dass ihr Telefon klingelt und Michelle Obama am anderen Ende der Leitung ist, um ihr "den Hintern zu versohlen."

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.