VG-Wort Pixel

Viola Davis Sie wird die Schurkin im neuen "Tribute von Panem"-Film

Viola Davis im Februar 2020 in Los Angeles.
Viola Davis im Februar 2020 in Los Angeles.
© Ga Fullner/Shutterstock.com
Neue Rolle für Viola Davis: Die Oscar-Preisträgerin wird im kommenden "Tribute von Panem"-Film die Schurkin mimen.

Im November 2023 wird mit "The Hunger Games: The Ballad of Songbirds and Snakes" ein neuer Film der "Tribute von Panem"-Reihe in den Kinos erscheinen. Erzählt wird darin die Vorgeschichte zur bekannten Handlung um die von Jennifer Lawrence (32) gespielte Tributin Katniss Everdeen. Für diesen Prequel-Film konnte nun Oscar-Preisträgerin Viola Davis (57) verpflichtet werden, wie die Produktion selbst auf dem offiziellen Instagram-Kanal bekannt gegeben hat.

In "The Ballad of Songbirds and Snakes" wird Davis die Schurkin Dr. Volumnia Gaul verkörpern, die Chefin der sogenannten Spielmacher. Dr. Gaul steuert und überwacht aus einer Zentrale die lebensbedrohlichen Hungerspiele, welche auch im neuen Film im Mittelpunkt der Handlung stehen. Francis Lawrence, der Regisseur des mittlerweile fünften "Tribute von Panem"-Films, verriet dem Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" über die von Davis gespielte Figur: "Dr. Gaul ist so grausam wie sie kreativ ist und so furchterregend wie eindrucksvoll."

"The Ballad of Songbirds and Snakes": Viola Davis komplettiert Cast des Films

Die Dreharbeiten zur Fortsetzung der Erfolgsreihe laufen seit Juni in Polen. Vor Davis konnten bereits "Game of Thrones"-Star Peter Dinklage (53) und Jason Schwartzman (42, "The French Dispatch") verpflichtet werden. Die Hauptrolle des späteren Präsidenten Coriolanus Snow übernimmt der 27-jährige Tom Blyth ("Billy the Kid"). "The Hunger Games: The Ballad of Songbirds and Snakes" basiert auf dem gleichnamigen Roman von Suzanne Collins (60), die die Welt von Panem in ihren bislang vier Romanen erfunden hat.

SpotOnNews

Mehr zum Thema