VG-Wort Pixel

Willi Herren Bei Food-Truck-Eröffnung schaut das Ordnungsamt vorbei

Willi Herren will als Gastronom durchstarten.
Willi Herren will als Gastronom durchstarten.
© imago images/Horst Galuschka
Die Eröffnung von Willi Herrens Food Truck war offenbar ein voller Erfolg. Doch der große Andrang rief das Ordnungsamt auf den Plan.

Willi Herren (45, "Lindenstraße") ging es pandemiebedingt im vergangenen Jahr wie allen seinen Musiker-Kollegen: Auftritte wurden abgesagt, Einnahmen blieben aus. Doch anstatt tatenlos auf bessere Zeiten zu warten, hat sich Herren ein neues Geschäftsfeld erschlossen. Der Sänger hat sich einen Food Truck zugelegt und brät jetzt Reibekuchen. Doch die Eröffnung seiner "Willi Herren's Rievkoochebud" am heutigen Freitag (16. April) in Köln rief das Ordnungsamt auf den Plan.

Denn: Neben zahlreichen prominenten Unterstützern wie Cora Schumacher (44), Aurelio Savina (43) oder Mike Heiter (28) lockte das Event natürlich auch zahlreiche weitere Gäste an, die die Kartoffel-Speise kosten wollten. Für das Ordnungsamt deutlich zu viel Andrang, das laut "Bild" mit der Auflösung des Events drohte, würden sich die Teilnehmer nicht an geltende Corona-Regeln halten.

Doch ein Sprecher von Willi Herrens Organisationsteam versicherte gegenüber dem Blatt: "Alle Anwesenden wurden im Vorfeld getestet. Das Ordnungsamt hat all diese Fakten zur Kenntnis genommen, gegengecheckt und entsprechend lediglich vor Ort sich dessen beim täglichen Routine-Besuch nochmal vergewissert."

SpotOnNews

Mehr zum Thema