VG-Wort Pixel

William und Kate in Boston Billie Eilish und Annie Lennox geben sich in Boston die Ehre

Billie Eilish (r.) singt beim Earthshot Prize für William und Kate.
Billie Eilish (r.) singt beim Earthshot Prize für William und Kate.
© Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect / imago/i Images
Billie Eilish, Annie Lennox und Ellie Goulding gehören zu den Stars, die vor William und Kate beim Earthshot Prize in Boston auftreten.

Staraufgebot für den Earthshot Prize, den Prinz William (40) und Prinzessin Kate (40) am Freitag in Boston vergeben: Billie Eilish (20), Annie Lennox (67), Ellie Goulding (35) und das R&B-Duo Chloe x Halle treten bei der Verleihung auf. Das gaben die Organisatoren des Umweltpreises laut Medienberichten bekannt.

Die Verleihung des Earthshot Prize ist der Höhepunkt der USA-Reise von William und Kate. Der Prince of Wales hat den Preis 2022 zusammen mit dem britischen Naturfilmer David Attenborough (96) ins Leben gerufen. In fünf Kategorien werden Organisationen und Initiativen ausgezeichnet, die sich gegen den menschengemachten Klimawandel engagieren.

Earthshot Prize: Rami Malek vergibt Preis

Neben dem musikalischen Aufgebot um Billie Eilish und Annie Lennox verpflichteten die Macher als Präsentatoren auch namhafte Stars aus dem Gastgeberland USA. So wird der Schauspieler und "James Bond"-Schurke Rami Malek (41) einen der Preise übergeben. Daneben überreichen Schauspielerin Shailene Woodley ("Big Little Lies", 31) und Komikerin Catherine O'Hara (69) einen Earthshot Prize.

Auch Prinzessin Kate wird eine Gewinner-Organisation mit einem Preis auszeichnen. Ihr Gatte William soll das Schlusswort sprechen. Durch die Gala führen die britische Radiomoderatorin Clara Amfo (38) und der koreanisch-amerikanische Darsteller Daniel Dae Kim ("Lost", 54).

Die Verleihung des Earthshot Prize ist der Abschluss der USA-Reise von William und Kate. Vom 30. November bis zum 2. Dezember ist das royale Paar in Boston zu Gast. Es ist ihr erster Aufenthalt in den Vereinigten Staaten seit dem Besuch in New York im Jahr 2014.

SpotOnNews

Mehr zum Thema