X Factor: Die Castingshow wird nach einer Staffel abgesetzt

Dieses Show-Revival war nicht von Erfolg gekrönt: Der Bezahlsender Sky hat vom Castingformat "X Factor" keine weitere Staffel geplant.

Ende Oktober wurden die Gewinner von "X Factor" 2018 gekürt. Sänger EeS (35, "Try Try Try") und seine Yes-Ja!-Band aus Namibia haben sich den ersten Platz und somit einen Plattenvertrag bei Sony gesichert. Doch einen Nachfolger wird es 2019 nicht geben. "Nach internen Analysen haben wir uns dazu entschieden, die Show 'X Factor' über die erste Staffel hinaus auf Sky nicht fortzusetzen", zitiert das Medienmagazin "DWDL" Sky-Programmchefin Elke Walthelm.

Weiter heißt es, die Show konnte "die Herzen unserer Abonnenten leider nicht in dem Maße erobern, um die Investition in eine zweite Staffel zu rechtfertigen".

Die erste Revival-Staffel des Castingformats hatte im Sommer Premiere gefeiert. Ursprünglich lief die Show bereits in den Jahren 2010 bis 2012 bei VOX. In der Jury der Neuauflage saßen Rapper Sido, Musiker Ignacio Uriarte, die Frontfrau von Jennifer Rostock, Jennifer Weist, sowie Sänger Thomas Anders.

SpotOnNews

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Die "X Factor"-Jury bestand aus Sido (v.l.), Ignacio Uriarte, Jennifer Weist und Thomas Anders
X Factor: Die Castingshow wird nach einer Staffel abgesetzt

Dieses Show-Revival war nicht von Erfolg gekrönt: Der Bezahlsender Sky hat vom Castingformat "X Factor" keine weitere Staffel geplant.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden