VG-Wort Pixel

YouTube: Videoplattform ruft digitales Filmfestival ins Leben

Die Filmfestspiele von Cannes werden womöglich im September 2020 nachgeholt.
Die Filmfestspiele von Cannes werden womöglich im September 2020 nachgeholt.
© Denis Makarenko/Shutterstock.com
Die Corona-Krise macht den Filmfestivals 2020 einen Strich durch die Rechnung. YouTube vertröstet mit einem kostenlosen Online-Event.

Kein Schaulaufen, keine Premieren, keine Auszeichnungen: Zahlreiche Filmfestspiele können aufgrund der Coronavirus-Pandemie in diesem Jahr nicht stattfinden. Die Videoplattform YouTube bietet Ersatz. Wie am Montag bekannt wurde, ruft die Tochtergesellschaft von Google das zehntägige Online-Event "We Are One: A Global Filmfestival" ins Leben. Vom 29. Mai bis 7. Juni 2020 sollen auf der Plattform neue Inhalte, aber auch Klassiker gezeigt werden.

"Kraft und Magie des Kinos" wird aufrechterhalten

Insgesamt 20 Partner seien an dem virtuellen Filmfestival beteiligt, heißt es bei YouTube. Darunter die Internationalen Filmfestspiele von Cannes und Venedig, das Toronto International Film Festival, das Sundance Film Festival und das Tribeca Film Festival sowie die Berlinale. Von Seiten Letzterer heißt es bei Facebook: "Wir glauben an die kreative Kraft und die Magie des Kinos. Und an die Idee der Solidarität."

"We Are One: A Global Filmfestival" ist ein kostenloses YouTube-Event, das neben Spielfilmen, Kurzfilmen und Dokumentationen auch Musik, Comedy und Podiumsdiskussionen umfassen soll.

SpotOnNews

Mehr zum Thema