ZDF-Fernsehgarten: Aufregung um Evakuierung und "Spritz-Karaoke"

Am 28. Juli stieg die "Mallorca-Party" im "ZDF-Fernsehgarten", doch die Live-Sendung nahm eine überraschende Wende: Ein Unwetter zog auf.

Es sollte "Deutschlands größte Mallorca-Party" werden: Im "ZDF-Fernsehgarten" waren für die Live-Sendung am Sonntag, 28. Juli (11:40 Uhr), unter anderem die Musiker Mia Julia, Jürgen Milski, Tim Toupet, Mickie Krause und Anna-Marie Zimmermann angekündigt. Doch die Show fiel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser, als ein Unwetter aufzog.

Die Zuschauer mussten vom Gelände des Lerchenberges, von wo der "Fernsehgarten" gesendet wird, evakuiert werden. Moderatorin Andrea Kiewel (54) und ihre prominenten Gäste zogen in ein nahegelegenes Studio um.

Pietro Lombardi: "Fernsehgarten"-Absage sorgt für Streit

Die 54-Jährige konnte das Unwetter-Chaos kaum fassen. Das sei noch nie vorgekommen und sie mache die Sendung seit 19 Jahren, so Kiewel im TV. Es wurde aber weiter live gesendet und die Party ging ohne Live-Publikum bis zum Sendeschluss weiter.

Aufregung um "Spritz-Karaoke" im ZDF-Fernsehgarten

Für Aufregung sorgte der Auftritt der Sängerin Mia Julia. Die ehemalige Hardcore-Erotik-Darstellerin machte unter anderem mit Nackt-Gesangsshows auf sich aufmerksam. Im ZDF-Fernsehgarten durfte sie nun eine Runde "Spritz-Karaoke" spielen. Moderatorin Kiwi warnte die Schlager-Stars: Wer falsch singe, den "spritzt das Mikrofon mies nass". Mia Julia kommentiert passend mit einem langen "jaaaa". Später witzelte sie:  "Aber nicht in die Haare!". Die Sommerloch-Quoten dürften sich über derart eindeutig zweideutige Anspielungen gefreut haben ...

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.