VG-Wort Pixel

Zum ersten Todestag Britische Royals erinnern sich an verstorbenen Prinz Philip

Prinz Philip ist im April 2021 im Alter von 99 Jahren gestorben.
Prinz Philip ist im April 2021 im Alter von 99 Jahren gestorben.
© imago images/Starface
Ein Jahr nach dem Tod von Prinz Philip hat der Palast eine Elegie auf den verstorbenen Ehemann von Queen Elizabeth II. veröffentlicht.

Prinz Philip (1921-2021) ist vor einem Jahr im Alter von 99 Jahren gestorben. An seinem Todestag erinnern sich die britischen Royals mit emotionalen Zeilen und Bildern an den langjährigen Ehemann von Queen Elizabeth II. (95). Auf dem offiziellen Instagram-Kanal des Palastes veröffentlichte die königliche Familie eine Elegie des Dichters und Autoren Simon Armitage (58) auf Philip.

Viele Aufnahmen von Prinz Philip

Mit "The Patriarchs - An Elegy" (dt. "Die Patriarchen - eine Elegie") erinnern sich die Royals an den Verstorbenen. Zu den bewegenden Zeilen veröffentlichte der Palast auch einen Videoclip, der zahlreiche Momente aus dem Leben Philips zeigt. Viele der Aufnahmen erinnern an glückliche Zeiten der Familie - so sind die Queen und Philip unter anderem bei ihrer Hochzeit, mit ihren Kindern und Urenkeln zu sehen.

Prinz Charles (73) und dessen Ehefrau, Herzogin Camilla (74), veröffentlichten auf ihrem Instagram-Account ebenfalls drei Bilder. Eine der Aufnahmen zeigt die beiden etwa lachend neben Charles' Vater und Mutter. Das Paar erinnere sich heute an den "Duke of Edinburgh, ein Jahr nach seinem Ableben".

Die Queen werde den Todestag ihres Ehemanns britischen Medienberichten zufolge im Privaten verbringen. Ende März hatte bereits ein Gedenkgottesdienst für Prinz Philip stattgefunden, den auch die Königin besucht hatte, die in den vergangenen Monaten immer wieder öffentliche Auftritte kurzfristig abgesagt hatte.

SpotOnNews


Mehr zum Thema