French Cut: Die perfekte Trendfrisur für Faule

Keine Lust morgens stundenlang im Bad zu stehen, aber Glatze ist auch nicht so dein Ding? Der French Cut ist perfekt für alle, die lässig aussehen wollen, aber keinen Bock auf Styling haben. 

von Viola Kaiser

Irgendwie sind wir doch alle schon unser ganzes gefühltes Leben lang auf der Suche nach der perfekten Frisur, oder? Wichtig dabei: Niemand hat Lust, die halbe Lebenszeit im Bad zu verbringen – und die Matte ganz abzurasieren ist zwar pflegeleicht, aber in der Regel ist eine Glatze eher etwas für Radikale. Außerdem saukalt im Winter und leider sonnenbrandgefährdet im Sommer. 

Der French Cut hat tatsächlich nur Vorteile

Aber wir kommen hier gerade irgendwie vom Thema ab. Was hier gesagt werden soll, ist schlicht und ergreifend Folgendes: Wir hätten wir hier eine einfache Haarstyling-Lösung, die wirklich jeder Frau steht. Egal, welche Gesichtsform, welches Jahrzehnt oder welche Farbe – der French Cut geht tatsächlich immer.

Die Definition lautet: Fransiger Pony, der leicht herausgewachsen aussieht, bis zu den Augenbrauen reicht und meist seitlich gestylt wird. Dazu kommt etwa knapp über schulterlanges (geht auch länger oder bisschen  kürzer) gestuftes Haar, das auf gar keinen F all ordentlich oder akkurat gestylt aussehen sollte, sondern einfach total lässig fällt. Im Idealfall hat man dafür volles und leicht welliges Haar, nötig ist das aber nicht unbedingt. Alle anderen benutzen einfach ein bisschen mehr Schaum.

Bisschen Haarschaum rein – und fertig!

Das Beste daran ist: Damit der French Cut etwa so aussieht wie er bei Jane Birkin Ende der Sechziger Jahre eben aussah, muss man wirklich nicht viel tun. Nach dem Waschen ein bisschen Haarschaum in die Mähne kneten, über den Kopf trocken föhnen  – und fertig ist die Laube. Klingt gut, oder?

Für alle, die einen besonders faulen Tag haben und nicht mal Bock auf Haarwäsche und den Föhn, gibt es dann noch eine weitere richtige gute good news dazu:  Der Look taugt auch mit einem Pferdeschwanz im Nacken. Sieht nämlich immer cool aus. Wirklich.  


Themen in diesem Artikel