Großer Altersunterschied: "Die Lesebrille ist nicht so sexy."

Clara ist 38, Bernd 53. An manchen Tagen ist das kein Problem. Wenn er jedoch über Rückenschmerzen und seinen wachsenden Bauch jammert, wünscht sich Clara manchmal einen jüngeren Mann.

von Theresa König (Protokoll)

Wenn wir uns nicht in einer sehr dunklen Bar kennengelernt hätten und ich nicht schon einen sitzen gehabt hätte, wären Bernd und ich wahrscheinlich heute kein Paar. Denn ich mag zwar grundsätzlich ältere Männer, aber er wäre mir doch etwas zu alt gewesen. Erst bei unserer ersten Verabredung in einem Restaurant wurde klar, dass er 38 ist – und ich erst 23. An diesem Abend gab es eine Schlüsselsituation: Bernd sagte: "Mit spätestens 40 möchte ich Kinder haben und verheiratet sein".

Innerlich verabschiedete ich mich in diesem Moment von ihm. Das ging mir alles viel zu schnell. Seine Familienplanung würde ohne mich stattfinden müssen. Allerdings fand ich ihn so amüsant und schlau und attraktiv, dass ich mich trotzdem auf ein weiteres Date mit ihm einließ. Und dann noch eins. Irgendwann war klar, dass wir verliebt waren und zusammenbleiben würden. 

Tatsächlich verhandelten wir dann regelrecht, wann wir unser erstes Kind bekommen würde. Tatsächlich habe ich ihn kurz nach seinem 40. Geburtstag zum Vater gemacht. Ich wollte ja noch mein Studium fertig machen, bevor ich Mutter werde. Wenn wir nicht diesen großen Altersunterschied gehabt hätten, hätte ich allerdings später Kinder bekommen. Ich fühlte mich mit 25 eigentlich noch viel zu jung. Aber heute bin ich froh darüber.

Am meisten merke ich die 15 Jahre optisch: Bernd ist über 50, die Männer meiner Freundinnen Mitte 30. Natürlich sieht man das. Auch wenn mein Mann extrem viel Wert auf sein Äußeres legt, gerade weil er eine jüngere Frau hat. Aber selbst nach knapp 15 Jahren Beziehung hat er immer noch ein bisschen Angst, dass ich mich für einen Jüngeren interessieren könnte. Ich habe das aber noch nie getan. Schon in der Schule waren es immer die Älteren, mit denen ich geknutscht habe. Ich mag seine grauen Schläfen und seine Falten. Allerdings ist mein Mann auch ein wirklich attraktiver 52-Jähriger. Er macht viel Sport, er ernährt sich gesund, er will jung bleiben. 

Ich dagegen rauche gern mal eine, esse nur manchmal gesund und mache nicht sehr regelmäßig Sport. Wenn ich mir eine Zigarette anzünde, sagt er oft: "Rauch du mal, dann sterben wir vielleicht gleichzeitig". Er hat viel mehr Angst davor, wie es sein wird, wenn er 85 ist und ich 70. Ich glaube, dass es auch passieren kann, dass man sich um seinen Partner kümmern muss, wenn er gleich alt ist.

Mir fällt vor allem auf, wie viel älter er ist, wenn ich Kinderfotos von ihm sehe, auf denen er Schlaghosen trägt und komische Frisuren hat. Oder wenn er sich abends ins Bett legt über Rückenschmerzen klagt und über seinen wachsenden Bauch. Ja, dann wünsche ich mir manchmal einen Jüngeren. Weil mich das Gejammer stört. Ein merkwürdiger Moment war es auch, als ich ihn das erste Mal im Bett liegen sah und er seine Lesebrille aufhatte. Das fand ich nicht besonders sexy, auch wenn er ein schönes, modernes Modell hat. Mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt. 

Ich war übrigens immer die "Frau mit dem älteren Mann" in unserem Freundeskreis. Bis meine Freundin ihren Chef heiratete, der 20 Jahre älter ist. Das hat mich insgeheim dann doch gefreut, weil endlich jemand anders den "alten Sack" mitbringt.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Großer Altersunterschied: "Die Lesebrille ist nicht so sexy."

Clara ist 38, Bernd 53. An manchen Tagen ist das kein Problem. Wenn er jedoch über Rückenschmerzen und seinen wachsenden Bauch jammert, wünscht sich Clara manchmal einen jüngeren Mann.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden