Panda-Augen adé! – Das hilft gegen verschmierte Wimperntusche

Was wir tun können, wenn wir immer so aussehen, wie ein müdes Panda-Mädchen.

von Theresa König

Kennt ihr das? Dass sich im Laufe des Tages die Mascara großzügig um die Augen verteilen und man aussieht, als hätte man sich geprügelt oder wäre aus dem Zoo abgehauen? Den Panda-Augen-Effekt nennt man das. Eine ganz nervige Geschichte. Deswegen gibt es hier 5 Tipps, mit denen die Mascara endlich wieder sitzt und sitzt und sitzt.

 1. Die Wimperntusche wandert? Öl vermeiden

Wenn die Mascara wandert, liegt das meistens daran, dass die Haut um das Auge zu ölig ist. Eine reichhaltige Tagescreme kann der Grund dafür sein. Probiert doch mal eine gelhaltige Alternative aus. Manchmal liegt es aber auch am ölhaltigen Make-up-Entferner vom Abend zuvor. Der kann einen Film auf der Haut hinterlassen haben. Tauscht du den gegen einen fettfreien aus, ist das schon die halbe Miete.

2. Puder unter dem Auge einsetzen

Für besseren Halt sorgt loses Puder. Einen Kosmetikpinsel ins Puder tupfen, abklopfen und eine dünne Schicht auf den Wimpernrand auftragen. Das errichtet eine Art Schutzmauer. So macht sich die Wimperntusche nicht mehr so schnell auf die Reise.

3. Wasserfeste Wimperntusche wählen

Eine Mascara, auf die viele Bräute setzen, weil sie selbst bei Tränenbächen da bleibt, wo sie hingehört, ist die 38 Grad Wimperntusche von Kanebo. Die löst sich nämlich nur, wenn man sie mit lauwarmen Wasser wieder abspült.

4. So tuscht du deine Wimpern richtig

Jetzt denkt ihr so: Was heißt denn hier „richtig“? Gibt es da mehr als einen Weg? Ja, den gibt es. Stylisten raten dazu, bevor man loslegt die überschüssige Tusche vom Kamm der Wimperntusche an einem Taschentuch abzustreifen. Dann setzt man den Kamm am Rand der Wimpern an und zieht ihn ZUR SEITE weg. Nicht nach oben hoch. So bekommen die Wimpern ihre Farbe ab, es setzt sich aber nicht zu viel an den Spitzen fest.

5. Nach dem Wimpern tuschen abwarten

Wichtig ist, nur eine ganz dünne Schicht aufzutragen und die lange genug trocknen zu lassen. Also mal versuchen, eine Minute lang, nicht wie wild zu blinkern, bevor ihr die nächste ganz dünne Schicht auftragt.


Ja, und das war’s schon?

Yup! Das war’s! Tschüss Panda-Augen - sehen uns hoffentlich so schnell nicht wieder!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

augen schminken wimperntusche
Panda-Augen adé! – Das hilft gegen verschmierte Wimperntusche

Was wir tun können, wenn wir immer so aussehen, wie ein müdes Panda-Mädchen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden