VG-Wort Pixel

Haare ab? Warum wir uns die Krisen-Frise schneiden

Haare ab?: Warum wir uns die Krisen-Frise schneiden
© Getty Images
Irgendwann tun wir es alle mal. Dann sind wir es satt. Dann rufen wir unseren Friseur an und sagen: SCHNEID’ MIR DIE HAARE AB! Barbaras Hair-and-Make-up-Artist Matthias Klemenz erklärt, wieso.
von Nele Justus

BARBARA: Matthias, warum wollen wir in einer Krise auf einmal alle eine neue Frise?
Matthias Klemenz: Weil man sich so am einfachsten verändern kann. Mit einer neuen Frisur ist man gleich ein anderer Typ. Nichts kann man so schnell ändern: sein Gewicht nicht, seine Garderobe nicht, seine Lebenssituation nicht.

Der Wunsch nach einem neuen Look ist oft eine Kurzschlussreaktion. Rätst du den Frauen zu oder ab?
Das kommt ganz darauf an. Wenn sich jemand radikal verändern will, hat das immer einen Grund. Also fange ich an zu fragen.

Was denn so?
Na, zum Beispiel: Was hat dich dazu bewogen? Warum bist du unzufrieden mit deinen Haaren? Dabei erfährt man schnell die wahren Gründe: Der Chef ist ein Idiot, die Frau hat sich vom Mann getrennt, die Kinder sind ausgezogen, ein Jobwechsel steht an usw. Einmal stellte sich während des Beratungsgesprächs heraus, dass die Kundin ihrem Mann nur eines auswischen wollte. Der hatte ihr jahrelang gepredigt, wie toll ihre lange Haare seien, und sie da dann mit einer Jüngeren betrogen.

Und? Hast du ihr die Haare geschnitten?
Wir haben uns darauf geeinigt, dass sie noch eine Nacht drüber schläft. Am nächsten Morgen war sie ab vom Kurzhaarschnitt. Statt nach einer neuen Frisur wollte sie sich lieber nach einem neuen Mann umschauen.

Gibt es auch beratungsresistente?
Oh ja. Die gibt es immer. Barbara zum Beispiel. Als sie schwanger war, wollte sie unbedingt einen Long-Bob haben wie Adele. Sie ließ sich nicht davon abbringen. Als die Haare ab waren, fühlte sie sich blöd und sagte: ‚Ich seh aus wie Bernd das Brot.’

Wollen wir eigentlich immer genau das, was wir gerade nicht haben?
Meistens. Wenn du blonden Frauen ein Frisurenbuch in die Hand drückst, wollen die mit 98 prozentiger Wahrscheinlichkeit die Frisur einer Dunkelhaarigen. Und andersherum. Genauso ist das bei naturkrausen und glatten Haaren. Aber das ist nicht nur ein Frauenthema. Männer sind genauso. Wer nur drei Haare auf der Brust hat, würde meistens auch lieber aussehen wie ein Bär.

Haare ab?: Warum wir uns die Krisen-Frise schneiden
© Benno Kraehahn / Privat

Matthias Klemenz ist Barbaras Makeup-Artist. Sie sieht ihn öfter als ihren Mann. Ohne ihn geht nichts. Mit ihm fast alles. Bei Instagram und Facebook könnt ihr hinter die Kulissen schauen.


Mehr zum Thema