VG-Wort Pixel

Nicht schon wieder Kürbissuppe! 5 Rezepte mit Kürbis, die wir wirklich feiern

Kürbiswaffeln
© JustSpices / PR
Wenn du denkst, Suppe ist das einzige, dass man aus Kürbis machen kann, dann bist du hier genau richtig. Ist nämlich falsch. Wie diese Knaller Rezepte mit Kürbis beweisen.

Inhaltsverzeichnis

Tadaaa, neben den Lebkuchen in den Regalen gibt es auch wieder Kürbisse in allen Formen und Farben. Die Zeichen sind eindeutig: Der Herbst ist da. Und was essen wir im Herbst? Richtig, Kürbissuppe bis zum Abwinken. Wem die aber schon aus den Ohren rauskommt, für den:die haben wir da ein paar Rezepte in petto, die du so vielleicht noch nicht kennst und die dich hundertpro umhauen werden.

Gefüllter Spaghettikürbis aus dem Ofen 

Spaghettikürbis aus dem Ofen
© sveta_zarzamora / Adobe Stock

Zutaten

  • Spaghettikürbis
  • Olivenöl
  • 1 Große Zwiebel
  • 1-2 Zehen Knobi
  • 1 Becher Crème Fraîche
  • 200 g Schinkenwürfel 
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Petersilie, Thymian
  • Geriebener Käse

Zubereitung: 

  1. Ofen auf 180°Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Spaghettikürbis halbieren, mit etwas Olivenöl einpinseln und für ca. 45 Minuten in den Ofen schieben.
  3. Währenddessen Zwiebeln schälen und würfeln. Anschließend in einer Pfanne mit den Schinkenwürfeln anbraten.
  4. Kürbis aus dem Ofen holen. Kerne entfernen und das Fruchtfleisch mit einer Gabel oder einem Löffel herauslösen und in eine Schüssel geben. Die Fäden etwas auseinanderzupfen.
  5. Schinken-Zwiebel-Mischung und Crème Fraîche zum Fruchtfleisch dazugeben, würzen und verrühren. 
  6. Masse jetzt wieder in die beiden Hälften füllen und mit Käse bestreuen. Anschließend noch einmal für 20 Minuten im Ofen überbacken.

Vegane Variante: Schinkenwürfel durch geräucherten Tofu ersetzen, bei Käse und Crème Fraîche zu veganen Ersatzprodukten greifen. Hmmmm, lecker!

Kürbis-Lasagne

Kürbislasagne
© JustSpices / PR

Zutaten:

Für die Lasagne

  •  800 g Hokkaido Kürbis
  • 1 Zwiebel, rot
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Dose Tomaten, stückig
  • 200 g Lasagneplatten
  • 1 Mozzarella
  • 1 Handvoll Kürbiskerne
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Prisen Pumpkin Pie Spice (z. B. von JustSpices, Foodist oder Koro)

Für die Béchamelsoße

  • 20 g Butter
  • 20 g Mehl
  • 250 ml Vollmilch
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

  1. Den Kürbis gründlich waschen, hölzerne Stellen abschneiden, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Den gewürfelten Kürbis hinzugeben und weitere 3 Minuten anbraten.
  3. Währenddessen für die Béchamelsoße die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen, das Mehl mit einem Schneebesen unterrühren und unter Rühren hellgelb anschwitzen. Nach und nach die Milch hinzugeben und die Soße unter ständigem Rühren aufkochen lassen, bis sie eindickt und mit 2 Prisen Salz, 1 Prise Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  4. Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.
  5. Eine Auflaufform einfetten und auf den Boden der Form Kürbismasse geben. Diese mit einer Schicht Lasagneplatten belegen. Darauf eine weitere Schicht der Kürbismischung und eine Lage Béchamelsoße. Diesen Vorgang solange wiederholen, bis die Soßen und die Lasagneplatten aufgebraucht sind und mit einer Schicht Béchamelsoße enden.
  6. Den Mozzarella grob zerrupfen, die Lasagne mit dem Mozzarella und den Kürbiskernen bestreuen und im Ofen ca. 30 - 40 Minuten backen, bis die Kruste goldbraun ist.

Kürbis Hummus

Kürbis Humus
© Brent Hofacker / Adobe Stock

Zutaten:

  • 220 g Hokkaido-Kürbis
  • 220 g Kichererbsen (Konserve; Abtropfgewicht)
  • 2 EL Olivenöl + 1 EL zum Backen des Kürbis
  • 4 EL Tahini
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 EL Kürbiskerne
  • Chiliflocken
  • 3 Stiele Koriander

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Auf ein Blech geben, mit etwas Olivenöl beträufeln und ca. 25 Minuten backen, bis die Stücke weich sind.
  3. Kichererbsen in ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abspülen, bis nichts mehr schäumt. Mit Öl, Tahini, 50 ml Wasser, Zitronensaft, Kreuzkümmel, Salz und Kurkuma in einen Mixer geben.
  4. Kürbis zugeben und alles fein pürieren.
  5. Koriander waschen, trocken schütteln und hacken. Kürbis-Hummus in eine Schale gebe und mit Kürbiskernen, Chiliflocken und Koriander bestreuen.

Kürbis Waffeln

Kürbiswaffeln
© JustSpices / PR

Zutaten:

Für die Waffeln:

  • 2 Eier
  • 50 g Butter
  • 500 g Buttermilch
  • 100 g Rohrzucker
  • 250 g Kürbispüree
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 Pck. Backpulver 
  • 1 Pr. Salz
  • 3 Pr. Pumpkin Pie Spice (z. B. von JustSpices, Foodist oder Koro)

Für das Topping:

  • 150 g Trauben, rot
  • 250 ml Sahne
  • 1 EL Ahornsirup

Zubereitung:

  1. In einem Topf bei leichter Hitze die Butter schmelzen lassen, mit Pumpkin Pie Spice verrühren und beiseitestellen. In einer Schüssel Eier und Zucker mit einem Handmixer schaumig rühren. Danach die Butter unterrühren. Das Dinkelmehl mit dem Backpulver und 1 Prise Salz vermischen und nach und nach mit den restlichen Zutaten vermischen. Den Teig 60 Minuten kaltstellen.
  2. Das Waffeleisen heiß werden lassen und mit einem Backpinsel und etwas Butter einfetten. Je nach Waffeleisen 2 gehäufte EL Waffelteig in die Form geben und die Waffeln nacheinander ausbacken. Die fertigen Waffeln auf einem Teller im Backofen bei 50 °C (Umluft) warmhalten.
  3. Für das Topping die Trauben waschen und halbieren und die Sahne steif schlagen. Die fertigen Waffeln zusammen mit Schlagsahne, Trauben und Ahornsirup servieren.

Kürbis Cheesecake

Nicht schon wieder Kürbissuppe!: 5 Rezepte mit Kürbis, die wir wirklich feiern
© JustSpices / PR

Zutaten:

Für den Boden

  • 250 g Ingwerkekse
  • 50 g Butter 
  • 3 Pr. Pumpkin Pie Spice

Zutaten für die Creme:

  • 250 ml Schlagsahne
  • 250 g Frischkäse
  • 450 g Kürbispüree
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Beutel Agar Agar (für 500 ml)
  • 3 Pr. Pumpkin Pie Spice (z. B. von JustSpices, Foodist oder Koro)

Zubereitung:

  1. Für den Boden die Butter schmelzen. Die Kekse zerbröseln und mit der Butter vermischen. Eine rechteckige Auflaufform (28 cm) mit Backpapier auslegen und den Keksboden darin verteilen, festdrücken und 30 Minuten in der Kühltruhe kühlen.
  2. Für die Creme die Schlagsahne mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe steif schlagen und kaltstellen.
  3. In einem Topf 4 EL Kürbispüree erwärmen und mit dem Agar Agar verrühren, aufkochen und 3 Minuten köcheln lassen. Das restliche Kürbispüree in den Topf füllen, verrühren und die Masse zurück in eine kalte Schüssel füllen.
  4. Frischkäse, Puderzucker, und Pumpkin Pie Spice dazugeben und mit einem Schneebesen cremig rühren. Die geschlagene Sahne unterheben und die Masse in die Auflaufform gießen.
  5. Die Backform mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht für mindestens 12 Stunden kühlen.
Barbara

Mehr zum Thema


Mehr Barbara ...