Einmal leben wie die Royals: So geht's!

Warum sollen nur Prinzessinnen leben wie Prinzessinnen? Wir können das auch. In dem wir diese Dinge tun, fühlen wir uns wie Meghan Markle & Co.  

von Theresa König

Während wir zwischen Wäschehaufen, Einkaufstüten und Kinderlärm den Alltag meistern, fehlt uns ab und an dann doch mal ein bisschen Glamour. Nicht, dass wir noch davon träumen von einem Prinzen geheiratet zu werden (Harry ist ja eh vom Markt!), aber so ein bisschen königliches Feeling in unserem Leben kann sicher nicht schaden. Hier kommen deswegen Ideen für ein Wochenende à la Meghan Markle und Co:

1. Zum Afternoon Tea gehen! Macht die Queen jeden Nachmittag: Tee trinken und dazu Gurkensandwichs von der silbernen Étagère essen. Dazu gibt es Scones mit Clotted Cream und andere Küchlein. Mittlerweile kann man das in fast jedem schicken Hotel zelebrieren. Das Vier-Jahreszeiten in der nächsten großen Stadt bietet es zumindest ganz sicher an. Und bietet somit auch einen Anlass für den nächsten City-Trip mit derFreundin. 

2.  Beim Pferderenen wetten. Das muss jetzt nicht unbedingt in Ascot sein – eine Rennbahn gibt es nämlich sogar in Ruhrgebietsstädten wie Dortmund. Wenn noch ein bisschen Glück im Spiel dabei ist, ist man danach vielleicht sogar so reich wie ein Royal. Wer sich königlich fühlen will, setzt sich dabei einfach noch etwas auf den Kopf (siehe Punkt 3) 

3. Kopfschmuck tragen. Zum Beispiel einen Fascinator, das sind diese Dinger mit der Feder oben drauf, die die Briten so gern bei Hochzeiten und anderen feierlichen Anlässen tragen. Etwa beim Pferderennen (siehe Punkt 3). Die gibt es sogar bei Bijou Brigitte – und lassen einen sofort aussehen wie Kate oder Meghan. Zumindest fast. Außerdem macht Verkleiden ja voll Spaß. Zur Not tut es auch ein edler Hut, trägt die Queen schließlich auch öfter. Und wer gern auffällt: Diademe sind natürlich nicht verboten, um in die richtige königliche Stimmung zu kommen.

4. Königlichen Nagellack tragen. Mitglieder der königlichen Familie dürfen keine farbigen Nagellack tragen, weil er als ordinär gilt. Deswegen trägt die Queen seit 1989 immer denselben dezenten Lack von Essie. Er heißt "Ballet Slippers" und sieht auch auf unseren Nägeln ziemlich elegant aus. Kate trug bei ihrer Hochzeit übrigens ebenfalls Essie, allerdings den Ton "Allure". Das Beste daran: Man muss echt kein Royal sein, um sich diese Lacke leisten zu können (kosten etwa 8 Euro). Und dann soll noch mal einer sagen, wir hätten nichts mit der englischen Königsfamilie gemeinsam!


Wer hier schreibt:

Theresa König
Themen in diesem Artikel

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Einmal leben wie die Royals: So geht's!
Einmal leben wie die Royals: So geht's!

Warum sollen nur Prinzessinnen leben wie Prinzessinnen? Wir können das auch. In dem wir diese Dinge tun, fühlen wir uns wie Meghan Markle & Co.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden