JUHUUU, endlich 1. November! Heute ist offizieller Glühwein-Saisonstart!

Schluss jetzt mit dem Gejammer, dass der Sommer vorbei ist! Heute ist Glühwein-Saisonstart! Also lasst uns trinken, und zwar pronto!

von Marie Stadler

Der Oktober ist was für Weicheier. Immer diese Sonnenstrahlen zwischen gelben Blättern und dieser niedliche Schischiregen, der einem nur das Kinn kitzelt. Schluss damit! Hier kommt der November. Und der bringt Stürme, die dir den Regen ins Gesicht peitschen! Über die Welt legt er einen diesigen Graufilter und er schaltet schon am Nachmittag das Licht aus. Wir lieben ihn trotzdem. Das liegt daran, dass wir ihn uns schon immer schön getrunken haben. Der von BARBARA online höchstpersönlich gekürte offizielle Glühwein-Saisonstart MUSS der 1. November sein. Sonst hält man diesen Monat ja im Kopf nicht aus. 

Warum Glühwein so glücklich macht

Jaja, Glühwein macht Kopfschmerzen, Brandblasen auf der Zunge und duselig. Wir lieben ihn trotzdem. Weil er das Draußensein so muckelig gemütlich macht. Weil er einem klarmacht, wie nah Weihnachten ist. Und weil uns ohne Glühwein so wunderschöne Erinnerungen wie "Auf dem Weihnachtsmarkt-Karussell schwarz fahren" oder "Aus Versehen blöde Tasse für 5 Euro Pfand gekauft" abhanden kämen. Wollen wir nicht. Und deshalb halten wir den Schädel am nächsten Tag aus ohne mit der Wimper zu zucken. Mit Tequila kann man brechen (ja, ist doppeldeutig, wissen wir). Aber Glühwein ist ein Freund fürs Leben. Der bleibt. 

Also, schnappt euch eure Freunde und los geht´s 

Das einzige Problem ist am Glühweintag im November das maue Angebot. Weihnachtsmärkte gibts ja noch nicht. Unser Tipp: Überall wo viele Touristen sind, gibt es ab dem ersten Tag unter der 20-Grad-Marke auch Glühwein. Und zur Not bleiben ja noch der Supermarkt eures Vertrauens und die fünf geklauten Becher vom Weihnachtsmarkt 2007. Alternativ kann man sich natürlich auch Lulumba, Kakao mit Jägermeister oder sonstiges Gesöff, das lustig und warm macht, hinter die Binde kippen. Das gibts teilweise im Café. Und falls ihr euch jetzt fragt, ob wir hier grad echt völlig schamlos für Alkohol werben: Ja, tun wir. Na und? Den November muss man sich halt ein bisschen schöntrinken. Ist einfach so. Also hoch die Tassen!