Na dann, Prost! Laut Studie könnten Alkohol, Kaffee und Übergewicht dein Leben verlängern

Gute Nachrichten für alle, die sich gern mal einen hinter die Binde kippen, Kaffee lieben oder ein paar Kilos mehr mit sich herumtragen: Genau so kann man hervorragend 100 Jahre alt werden. 

von Viola Kaiser

Das ist Forschung nach unserem Geschmack: Kalifornische Forscher haben nämlich  für eine Studie über viele Jahre seit 2003 knapp 1600 Menschen über 90 Jahren befragt, was sie getan haben, um so alt zu werden wie sie sind. Sie mussten alle sechs Monate unterschiedliche medizinische Tests machen. Dabei kamen die Wissenschaftler zu diesen überaus erfreulichen Erkenntnissen:

1. Leute, die maßvoll Kaffee und Alkohol trinken, leben in der Regel länger als Abstinenzler.

Yeah. Hervorragender Grund direkt den "Dry January"  zu beenden und außerdem den dritten Kaffee zu trinken. Und was bedeutet noch mal maßvoll?

2. Leute, die ab 70 Jahren eher übergewichtig sind, leben  länger als die, die normal oder untergewichtig sind.

Auch das sind News, die zwar nicht ganz neu, aber immer wieder schön zu hören sind. Mal abgesehen davon, dass Diäten total ungesund sind und Essen einfach ein glücklich macht. 

Es gibt natürlich ein ABER, denn wie immer macht die Dosis das Gift. Es geht hier also (leider) nicht darum, dass wir uns täglich komplett abschießen, 20 Kaffee und 40 Kilo zu viel haben sollen, sondern einfach nur, dass so ein Gläschen in Ehren und ein Stück Torte am plus zwei Tassen Cappuccino am Sonntag das Leben  besser und so wahrscheinlich länger machen. So zumindest die Interpretation hier.

Ein langes Leben ohne Kuchen, Sekt und Latte Macchiato ist auf jeden Fall ohnehin keine Option. Und es gibt einige bekannte Menschen, die bewiesen haben, dass ein Schlückchen hier und da einen gepflegt altern lässt. Queen Mum zum Beispiel trank täglich ihren Gin und wurde 101, der von Barack Obama geehrte, mittlerweile berühmte und leider auch verstorbene US-Veteran Richard Overton wurde 112 – und der trank größere Mengen Whisky am Tag. Übrigens hatte die Großmutter der Autorin dieses Artikels eindeutig Übergewicht, trank etwa acht Tassen Kaffee täglich und starb mit 98. Wenn das kein Beweis ist...



Wer hier schreibt:

Viola Kaiser
Themen in diesem Artikel