VG-Wort Pixel

Weinologie! Das sagt deine Weinpräferenz über deine Persönlichkeit aus

Wein Studie: Frau mit Glas Wein in der Hand
© stockfour / Shutterstock
Sag uns, welchen Wein du trinkst und wir verraten dir, wie du tickst. Klingt ein bisschen komisch – ist aber Wissenschaft. 

Was darf es sein? Rot oder Weiß? Wähle clever! Denn deine Wahl sagt wohl einiges über deine Persönlichkeit aus. Ja, wer hätte gedacht, dass man aus seinen Weinpräferenzen psychologisch wertvolle Erkenntnisse ableiten kann. Kein Spaß! In einer Studie befragte der Weinhandel "Coravin" 2000 Amerikaner *innen, die zuerst ihre Weinpräferenz angaben und schließlich ihr charakterlichen Eigenschaften offen legten. Endlich mal ein Persönlichkeitstest nach unserem Geschmack! Und tatsächlich zeigten sich in den Ergebnissen einige unterschiedliche Charakterzüge zwischen den Weiß- und Rotweintrinker*innen. 

Du trinkst lieber Rotwein? Dann tickst du so 

Du gehörst zu den Rotwein-Liebhaber*innen? Dann bist du laut Studie eher introvertiert. Heißt aber nicht, dass du der langweiligen (Reb-)Sorte angehörst. Im Gegenteil, wer sich öfter dem Rotwein verschreibt, soll abenteuerlustig sein. Aber: Als Mitglied von "Team Rot" lässt du auch gerne mal den Spießer raushängen. Du hast eine Vorliebe für Jazz-Musik und würdest dich eher zu den Weinkennern zählen, die ohne zuvor am Glas zu schnüffeln, es zu schwenken und dann gegen das Licht zu halten, keinen Schluck wagen. Dementsprechend gibst du auch gerne mal ein bisschen mehr Geld für einen edlen Tropfen aus, den du anschließend in gewohnter Umgebung genießt – also am besten in den eigenen vier Wänden. Klingt irgendwie klischeehaft. 

Doch eher Team Weißwein? 

Bevorzugst du ein Glas Weißwein, scheinst du deutlich extrovertierter zu sein – laut Studie. Du feierst die Feste, wie sie fallen und gehst auch gerne mal zur rockigeren Musik ab – und das am liebsten all night long. Dein Spirit-Animal ist eindeutig die Nachteule. Ob der Wein nun mit einem Gourmet-Siegel ausgezeichnet wurde oder nicht, interessiert dich recht wenig. Hier steht der Trinkanlass im Vordergrund! Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass Weißweintrinker*innen weniger gewillt sind, viel Geld für eine Flasche auszugeben. Wein aus dem Supermarkt? Geht schon klar! Im Angebot? Her damit! Übrigens sollen laut der Umfrage die Mitglieder aus "Team Weiß" perfektionistisch, sarkastisch und neugierig sein. Alles klar! 

Zugegeben: Ganz festlegen wollen wir uns aber doch nicht

Denn zu oft haben andere Faktoren wie Stimmung, Jahreszeit und Anlass auch noch ein Wörtchen mitzureden. Und manchmal können und wollen wir uns eben nicht entscheiden. Dann trinken wir Rosé. Wine not?


Mehr zum Thema


MEHR ZUM THEMA