VG-Wort Pixel

Mehr davon! 35 unterschätzte Dinge, die wir unbedingt machen sollten

Frau in Bett mit Kaffeetasse
© ShotPrime / Getty Images
Und täglich grüßt das Murmeltier ... Tagein, tagaus der gleiche Ablauf. Abwechslung muss her. Leben muss her. Wenn auch nur im Kleinen. Was unserer Autorin Freude macht, schreibt sie hier. 
von Linda Berger

Wir sind genervt, gelangweilt, uninspiriert, zu erwachsen, tun etwas nicht, weil man es eben nicht tut? So ein Quatsch, denn genau in diesen Dingen, die wir sonst nicht machen, weil wir keine Zeit haben oder sie uns zu albern erscheinen, steckt das, was wir suchen: Lebensfreude. Und dafür müssen wir weder unseren Job hinschmeißen noch auswandern oder unsere Beziehung beenden, sondern einfach mal wieder ein paar Dinge anders machen. Nämlich die Dinge, die wir mit den guten, unbeschwerten Zeiten verbinden.

Sei es vor Corona, aus Kindertagen oder einfach etwas, das wir schon immer mal machen wollten. Nicht mehr lange fackeln, ran da! Das Glück sitzt nicht plötzlich auf unserer Fußmatte, das muss man schon auch ein bisschen zu sich einladen. Ab und an die festgefahrenen Routinen zu durchbrechen, kann sehr befreiend sein, genauso wie Dinge zu tun, die einfach ein richtiges gutes Gefühl machen. Ein paar Ideen, wie das geht, haben wir parat.


1. Einen ganzen Tag lang wandern

2. PC oder Konsole zocken

3. Ganz alleine eine Kopfhörer-Party starten und vorm Spiegel zu den Greatest Hits unserer wilden Zeiten tanzen

4. Boule spielen

5. Schlauchboot fahren statt SUP

6. Nichts tun 

7. Mit sich ganz allein den Tag verbringen

8. Einfach nur da sitzen und fühlen statt Ablenkung

9. Mittagsschlaf

10. Analogen TV schauen und sich vom Programm überraschen lassen

11. Schmuddelromane lesen

12. In der Badewanne liegen und netflixen

13. Spaghetti mit Ketchup und Käse "kochen"

14. Zum Nachtisch ganz viel Eis

15. Bustiers statt BH tragen

16. Im Bett essen

17. Sich von den Kindern frisieren lassen

18. Um 9 Uhr ins Bett gehen und richtig lange schlafen

19. Sternbilder lernen und am Himmel suchen

20. Hula Hoop lernen

21. Einen Fremden anlächeln

22. Einem*r Freund*in ein Kompliment machen

23. Spenden, auch wenn es nur ein kleiner Betrag ist – Karma-Punkte

24. Oma und Opa anrufen

25. Einen ganzen Tag lang Serien von früher reinziehen

26. Sich selbst den Lieblingskuchen backen

27. Kochsendungen gucken

28. Das Handy aufräumen (kann man auch im Bett machen)

29. Mit dem Auto durch die Gegend fahren und einfach irgendwo zum Spazieren anhalten.

30. Ein Buch im Lieblingsbuchladen kaufen/ bestellen. 

31. Auf YouTube Kartentricks lernen

32. Gartenarbeit

33. Richtig schlechte Flachwitze lernen

34. Keramik bemalen

35. Eine Dartscheibe besorgen und für andere Zeiten trainieren


Mehr zum Thema