7 Whatsapp-Familiengruppen-Typen – Zu einer gehört ihr bestimmt!

Würfel zwei Senioren, ein paar Generation X-ler und deren Kinder zusammen – fertig ist die Familien-Whatsapp-Gruppe. Was dabei rauskommt, ist dann total individuell? Nicht doch! Wetten, deine Familiengruppe gehört in eine dieser fünf Kategorien?

von Marie Stadler

1. Die Spaßvogeltruppe – Da hamma gelacht

Deine Familie liebt Gifs, lustige Spüche und flache Sprüche. Euch ist zu verdanken, dass es im Internet nur so wimmelt vor Tanzhundvideos, Bierkrug-Giphys und Flachwitzen. Die findet ihr nämlich alle und schickt sie euch hin und her. Was das über euch aussagt? Dass wir alle gerne mal Weihachten mit euch feiern würden. Das ist bestimmt sehr lustig!!! :-D

2. Die Hippie-Gruppe – jeder macht, was er will

Aneinander vorbei schreiben ist euer Ding. Der eine jammert über seine Krankheiten, der nächste feiert sein Examen, der übernächste schickt die Wetterkarte von Hongkong mit drei kotzenden Smileys rum, obwohl keiner weiß, warum. Happy Hippie Group, euer Motto lautet auch im echten Leben: Jeder macht, was er will und alle sind glücklich. Gut so! Denn das Konzept geht meist ja ganz gut auf!

3. Die Happy-anything-Gruppe – Hier wird gefeiert 

Deine Familie gratuliert zu Ostern, Pfingsten, Allerheiligen und dazu, den Montag überlebt zu haben? Ein klarer Fall für die Happy-anything-Gruppe! Ihr seid schuld an autogetuneten Osterhasen, die Havana singen! Ihr seid zugegebenerweise allerdings auch die, die zu so wichtigen Dingen wie überlebten Montagen gratulieren. Das ist sehr nett von euch! 

4. Die sachliche Effizienz-Gruppe

Eure Whatsapp-Gruppe gleicht einem Terminkalender? Ihr drückt in euren drei Nachrichten pro Jahr so viele Emotionen aus wie ein Telegramm von 1950? Prima, ihr seid im effizientesten Typ Gruppe gelandet. Leider auch im langweiligsten... Aber die gute Nachricht ist: Ihr müsst niemals mit erhobenem Daumen auf Videos mit Tanzeinlagen von Onkel Günther reagieren und auch die 7 000 000 Kinderfotos von irgendwem, die anderer Leute Smartphones überschwemmen, bleiben euch erspart. Außerdem heißt das ja nichts, wie ihr digital so drauf seid. Im echten Leben seid ihr bestimmt eine Partytiger-Familie! 

5. Die Schläfer-Truppe

An Weihnachten ploppt ein Weihnachtsbaum in einer Gruppe auf, deren Existenz ihr gar nicht mehr präsent hattet? Ein einsames "Happy new year" wabert 7 Tage später als Antwort zurück und das wars dann wieder bis zum nächsten Dezember? Willkommen in der Schläfer-Truppe. Macht ja nichts. Ihr redet halt lieber persönlich. Oder gar nicht. Na und?

6. Die Instagram-Gruppe

Text ist was für Idioten. Eure Unterhaltungen funktionieren rein visuell. Klar könnte man sich auch gegenseitig bei Instagram folgen, aber was soll das, wenn man doch so eine schöne Gruppe hat, in die man jeglichen Mist als Foto ergießen kann? Der Hund grinst? Rein damit! Der Krokus blüht endlich? Das müssen die anderen sehen! Die Finka auf Malle ist ein Kracher? Unter sieben Fotos geht da gar nix! Als Reaktionen gibt es Neid-Gifs, Daumen, Smileys und Selfies. Was wir dazu sagen? 👍🏻 👍🏻 👍🏻 

7. Die Mono-Thema-Gruppe

Die Mono-Thema-Gruppe hat irgendein Motto und das wird strikt befolgt. Beliebte Monothemen: Reisen, Wetter, Sinnsprüche, Alkohol... egal worum es geht, am Ende kommt immer einer aufs Monothema zurück. Was das über euch aussagt? Ihr habt wenigstens eine Gemeinsamkeit in euren Interessen. Vermutlich aber eben halt auch nur die eine. Und die feiert ihr eben ausgiebig. Seit Jahren. Täglich. Ist doch toll! Zumindest, solange man nicht der eine ist, der in der Gruppe hängt und diese Gemeinsamkeit aus Versehen nicht hat... UPS!

Themen in diesem Artikel