Ihr seid nicht allein! 5 Probleme, die fast alle Paare irgendwann haben

"Sie waren glücklich bis ans Ende ihrer Tage" gibt es im echten Leben leider nicht. Um ehrlich zu sein hat das Leben zu zweit manchmal auch eher was von Quentin Tarantino als von Disney... Weil früher oder später unweigerlich Probleme auftauchen. Das sind die Top 5, die fast alle Paare kennen:

von Miriam Kühnel

1. Die Geschichte hat kein Happy End

Das Schöne an Filmen ist ja, dass nach der Hochzeit und meinetwegen einem totaaaaal netten Dialog danach der Abspann läuft. Im echten Leben folgen nach Hochzeiten und netten Dialogen aber meist irgendwann weniger nette Dialoge. Manchmal richtige Krisen. Und dann hoffentlich wieder gute Zeiten... Dieses Auf und Ab zu akzeptieren, ist eine der Herausforderungen, die wohl alle Paare kennen. 

2. Irgendwas fehlt und es wird immer fehlen

Es mag eine Vorliebe im Bett sein, die der Partner nicht teilt, oder einfach die Einsicht, dass der Ex irgendwie viel romantischer war... was auch immer es ist, irgendwas fehlt mit jedem Partner und jeder Partnerin. Darüber muss man erstmal hinwegkommen und das ist mitunter ganz schön schwierig.

3. Ist Gehen oder Bleiben Selbstbetrug?

Die erste Krise wird kommen, das ist sicher. Aber wie geht man dann mit ihr um? An irgendeinem Punkt fragt sich wohl jeder mal, ob man sich eher in die Tasche lügt, wenn man an der Beziehung festhält oder ob man es bereuen würde, den Partner zu schnell aufgegeben zu haben. Gar nicht so einfach... Aber diese Frage wird sich wohl jeder Partner in jeder Beziehung früher oder später stellen muss. Und die Paradeantwort gibt es darauf leider nicht.

4. Glanz und Gloria ersticken unter Überstunden, Windeln oder den großen Fragen des Lebens

Wir meinen nicht nur – aber auch – den Glanz der frischen Beziehung, sondern auch den eigenen, der manchmal etwas Strahlkraft einbüßt. Manchmal fühlen wir uns einfach nicht mehr ganz wohl in unserer Haut, in unserer Rolle, in dem Leben, das wir führen. Und das färbt immer auf die Beziehung ab. Oder wir mögen den anderen in einer neuen Rolle nicht. Vielleicht macht er in ihren Augen als Vater eine Menge falsch, Oder er findet, dass sie ihren Job plötzlich viel zu ernst nimmt. Weiterentwicklung ist immer Veränderung und manchmal gefallen die uns eben nicht. 

5. Nie wieder Schmetterlinge? 

Eigentlich bekannt als "Midlife Crisis", aber manchmal überfällt uns die Nostalgie nach einer ganz frischen Verliebtheit auch schon viel jünger oder auch erst, wenn wir in Rente gehen. Das "Das-soll-es-jetzt-gewesen-sein-Gefühl" überfällt selten beide gleichzeitig, sondern grausamerweise meist nur einen. Das ist nicht nur für den eigentlich zufriedenen Partner ein Problem, das fühlt sich auch für den Nostalgiker nicht schön an. Denn erstens muss man eine Entscheidung treffen und zweitens fühlt man sich wie ein Verräter der eigenen Ideale. Was ein bisschen helfen kann? Der Gedanken, dass man auch nach wirklich öden Zeiten meist wieder ein paar Schmertterlinge finden kann, wenn man sich ein bisschen Mühe gibt beim Suchen...