VG-Wort Pixel

Klingt erst mal paradox ... Warum es ein Kompliment ist, wenn dein Kind frech zu dir ist

Kind motzt ständig: Bockiges Kind mit Schleife
© pixelheadphoto digitalskillet / Shutterstock
Du hast es sicher auch schon bemerkt: Mama bepöbelt der Nachwuchs besonders gerne. Warum das kein Grund zur Sorge ist. 

Bei Oma ist das Kind ein Engel, bei den Nachbarn ein echter Vorzeige-Nachwuchs. Und bei den Eltern der besten Freunde sowieso das liebste Wesen auf der Welt. Nur bei Mama, da wird natürlich gemotzt, geschrien und gepöbelt, was das Zeug hält. Fühlt sich erst mal so an, als macht man in der Erziehung alles falsch, oder? Nebenbei kann man sich vielleicht auch noch vom Partner anhören, man sei nicht streng genug und lasse sich auf der Nase herumtanzen. Ha, von wegen!

Denn das alles ist – vermutlich – quatsch. Der Focus zitiert Nicola Schmidt, die Autorin von "Artgerecht – Das andere Kleinkinderbuch", die sagt: Dieses Verhalten steht sogar für das Gegenteil – es ist nämlich ein echtes Kompliment.

Mein Kind meckert – und ich soll mich freuen?

Naja von freuen hat jetzt keiner etwas gesagt, aber sich vielleicht weniger darüber ärgern. Denn der Hintergrund für das Gezeter, zumindest wenn es nach Nicola Schmidt geht (genauer gesagt nach ihrer Tochter), ist durchaus einleuchtend. Die Autorin hat ihren fünfjährigen Nachwuchs nämlich einfach mal direkt gefragt, warum gerade sie so viel Gemecker abbekommt. Die Antwort:

"Manchmal ist mir einfach danach. Und wo soll ich das denn sonst machen, wenn mir danach ist? Das geht doch nur bei Mama!"

Ergibt Sinn, oder?

Ja, also wer, wenn nicht ein Kind selbst, hätte eine bessere Antwort auf die Frage? Und wir müssen zugeben: Auch wenn das keine höchst wissenschaftliche empirische Studie war, klingt das ziemlich einleuchtend. Eines jedenfalls steht außer Frage: In einer sicheren, liebevollen Umgebung kann man sich eher fallenlassen, muss sich nicht verstellen, sondern kann seinen Gefühlen freien Lauf lassen.

Wir finden die Antwort der Kleinen jedenfalls mehr als grandios und hoffen, dass sie allen Müttern da draußen ein bisschen Mut macht! Lasst euch nicht verunsichern: Ihr macht einen tollen Job!

as

Mehr zum Thema