Lebensmottos: 7 tolle Sprüche, die richtig gut tun

Neues Jahr, neues Glück! Unsere Autorin nimmt sich für 2019 Großes vor: Optimismus statt Pessimismus. Passende Lebensmottos hat sie schon parat. 

Heute schon aus dem Fenster geguckt? Nö? Lohnt sich auch nicht, gibt eh nur graue Wolkensuppe  mit einer Prise allerfeinsten Nieselregens. Meine Stimmung? Auch grau! 

Die zweite Jahreshälfte hatte es ganz schön in sich, sodass ich jetzt wirklich aus der tiefe meines dunkelgrauen Herzens sagen kann: Das Jahr kann weg - lieber gestern als morgen. Bis dahin suhle ich mich einfach noch ein wenig in meinem destruktiven Selbstmitleid.

Pessimismus ist schließlich gesellschaftsfähig, das Glas bei vielen oft halbleer statt halbvoll und "geht nicht" und "kann ich nicht" gehören in das Repertoire der meist gesagten Sätze eines jeden von uns. Aber: Wollen wir wirklich so sein? Motzen, grübeln und traurig sein kosten doch nur Energie, die dann für die wirklich schönen Dinge fehlt. 

Positiv, glücklich und mutig

So will ich viel lieber sein! Was machen denn die miesen, grauen Gedanken mit uns? Genau, ganz klein machen die. Deshalb nehme ich mir genau das für das neue Jahr vor: positiv denken lernen! Und deshalb müssen neue Lebensmottos her - eins ist definitiv zu wenig!

Lebensmottos für 2019, die dich wachsen lassen

Wenn deine Träume dir keine Angst machen, sind sie nicht groß genug.

(Jorge Bucay)

Du hast einen ganz besonderen Traum. Der vergammelt nur leider in irgendeiner Schublade deines Hinterkopfes, weil er zu groß, zu unrealistisch scheint? Dabei können unsere Träume gar nicht groß genug sein, um wirklich etwas zu bewegen. Wir aber haken sie schon ab, bevor sie überhaupt zu Ende geträumt sind. Stattdessen sollten sie Ansporn sein, unser Leben bunter und uns selbst zufriedener machen. 2019 wollen wir wieder groß träumen!

Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudle durch die Welt, sie ist so schön.

(Kurt Tucholsky)

Am liebsten wollen wir immer schon vorher wissen, was auf uns zukommt, was die Konsequenzen sind und welche Folgen unser Handeln hat. Aber das können wir natürlich nicht wissen, solange wir es nicht versucht haben. Unnötiges Grübeln - unnötige Energieverschwendung. Stattdessen einfach entspannen, genießen und schauen, was der Tag so für uns bereithält. Und wenn das nicht klappt? Dann starten wir morgen einen neuen Versuch!

Das Leben beginnt am Ende deiner Komfortzone.

(Neale Donald Walsch)

Genau so! Für Veränderung muss man sich erstmal bewegen. Das kann auch schon mal weh tun und unbequem werden. In den allermeisten Fällen lohnt es sich aber. Vor allem wenn der Status Quo sich nicht gut anfühlt.

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

(Henry Ford)

Manch einer fühlt sich ja ganz wohl, mit dem Gefühl sich eingerichtet zu haben und jetzt genau dieses Leben die nächsten Jahre zu genießen. Anderen macht das eher Angst. Wenn du zu letzteren gehörst, dann spring einfach mal ins kalte Wasser, geh an deine Grenzen und probiere Neues aus. 

Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen.

(Franz Kafka)

"Eigentlich würde ich ja gerne mal den Jakobsweg wandern. Ja, aber dafür habe ich leider keine Zeit."

"Eigentlich wäre ich viel lieber Tierpflegerin statt Steuerfachangestellte. Aber naja, ist jetzt so, kann man auch nicht mehr ändern."

Klar geht das! Wir müssen nur endlich losgehen!

Du wurdest geboren um echt zu sein, nicht um perfekt zu sein.

Perfektionismus wird eindeutig überbewertet. Damit ist ab sofort Schluss. Selbstliebe ist das Wort der Stunde. Und zwar so wie wir sind. Darin üben wir uns ab jetzt. Und wer uns nicht mag, der darf gehen.  

Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist. ist es nicht das Ende.

(Oscar Wilde)

Das Zitat der Zitate! Und ganz ehrlich: Wehe, das stimmt nicht! Darauf vertraue ich nämlich wirklich, dass am Ende alles gut wird, egal wie tief das Tal war und wie steinig der Weg nach oben. Wenn ich mein bisheriges Leben so betrachte, hatte jede Veränderung am Ende etwas Gutes.

Und genau deshalb ist das definitiv das beste unter den Lebensmottos. Danke Oscar!


Wer hier schreibt:

Linda Berger

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Lebensmottos: Frau steht an See mit ausgebreiteten Armen
Lebensmottos: 7 tolle Sprüche, die richtig gut tun

Neues Jahr, neues Glück! Unsere Autorin nimmt sich für 2019 Großes vor: Optimismus statt Pessimismus. Passende Lebensmottos hat sie schon parat.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden